Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Bamberg

Polizeieinsatz

Verfolgungsjagd durch Bamberg - Täter flüchtet am Ende zu Fuß

In Bamberg ist es in der Nacht zum Samstag zu einer Verfolgungsjagd gekommen. Am Ende erwischte die Polizei das Auto.
In Bamberg ist es in der Nacht zum Samstag zu einer Verfolgungsjagd gekommen. Am Ende erwischte die Polizei das Auto. Symbolfoto: Christopher Schulz
 
Am Samstag hat sich in Bamberg ein Auto einer Verkehrskontrolle entzogen und ist geflohen, dies berichtet die Polizei.

Gegen 03.40 Uhr sollte ein schwarzer Polo durch eine Zivilstreife aufgrund seiner auffälligen Fahrweise einer Kontrolle unterzogen werden. Der Pkw-Fahrer flüchtete mit seinem Pkw und missachtete hierbei mehrere rote Ampeln.

Schließlich wollte er in der Verlängerung der Moosstraße in ein Waldstück einfahren, wobei er durch einen umgestürzten Baum an der Weiterfahrt gehindert wurde. Sämtliche Insassen versuchten nunmehr zu Fuß zu flüchten.

Der Fahrer konnte eingeholt und festgenommen werden. Nun stellte sich auch der Grund der Flucht dar: 0,72 Promille. Der Beifahrer des Pkws konnte ebenfalls eingeholt werden; er leistete allerdings bei seiner Identitätsfeststellung Widerstand und schlug mit seinem Ellbogen in Richtung des Beamten.

Resultat des Einsatzes: Der Fahrer darf mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und der Einziehung des Führerscheins rechnen, der Beifahrer mit einer Anzeige wg. Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.