Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Schuhhandel

Mücke-Chef zieht sich zurück

Thomas Mücke verlässt die Geschäftsführung des Schuhhändlers Mücke. Das war geplant. Schon 2014 hatte er seine Firma verkauft.
Thomas Mücke
 
von MATTHIAS LITZLFELDER
Beim oberfränkischen Schuhhändler Mücke geht eine Ära zu Ende. Geschäftsführer Thomas Mücke scheidet zum Jahresende planmäßig aus der Unternehmensgruppe aus. Dies teilte die Firma gestern in einer Presseerklärung mit. Der Unternehmer aus Kulmbach hatte 2014 das Schuh-Imperium an die Handelskooperation ANWR Group verkauft, blieb aber für eine Übergangszeit noch Geschäftsführer.


Sitz in Scheßlitz

Schuh und Sport Mücke beschäftigt derzeit rund 700 Mitarbeiter. Neben den 14 Verkaufsstandorten - in Franken sowie Regensburg und Ingolstadt - betreibt das Unternehmen seit vergangenem Jahr ein Logistikzentrum in Scheßlitz (Landkreis Bamberg). Hier befindet sich mittlerweile auch der Verwaltungssitz.
Thomas Mücke hatte das 1954 von seinen Eltern gegründete Unternehmen 1988 übernommen. Damals war es nur ein Schuhhaus in Kulmbach.
Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.