Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Hallendiskussion

Brose Bamberg: maximal zwei Spiele in Nürnberg

In naher Zukunft bleibt bei Brose Bamberg erst einmal alles beim Alten. Mittelfristig aber will man den "Kreis in der Metropolregion" weiter ziehen.
Auch unsere Karikaturistin Christiane Pfohlmann hat sich über die Zukunft des Bamberger Basketsballs ihre Gedanken gemacht - und darin das Versprechen von Minister Joachim Herrmann für einen S-Bahn-Halt im Süden der Stadt einbezogen: Der Bahnhof kommt - die Arena ist weg.
 
Brose Bamberg, Brose Franken? Brose Arena an der Forchheimer Straße oder eine neue, deutlich größere Halle an der Memmelsdorfer Straße? Noch weiß niemand, was die Zukunft bringen wird. Klar ist nur, dass Michael Stoschek, Hauptsponsor des deutschen Basketballmeisters in Serie, konkrete Pläne schmiedet, um den Basketballsport über Bamberg hinaus in ganz Franken größer und populärer zu machen.


Diskussion am 5. Juli

Die Spekulationen schossen in den letzten Tagen ins Kraut, genährt von Aussagen des Brose-Chefs selbst, der mehrfach in den Medien deutlich gemacht hatte, dass er das potenzielle Publikum in Nürnberg ins Visier nimmt.
Auf der Homepage von Brose Bamberg heißt es jetzt: "Da es in den letzten Tagen immer wieder Gerüchte darüber gegeben hat, dass Brose Bamberg seinen Heimspielort verlassen und nach Nürnberg wechseln könnte, wollen wir nun endgültig damit aufräumen und gemeinsam mit euch die Faktenlage diskutieren."

Angekündigt wird eine Diskussionsveranstaltung in der Oddset Business Lounge am Mittwoch, 5. Juli, 19.30 Uhr. "Zur besseren Einordnung" soll der Stadt der Dinge erläutert werden. Michael Stoschek und Rolf Beyer werden für Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen. Die Erkenntnisse aus der Runde sollen in die Gespräche mit den Fraktionsvorsitzenden des Stadtrats einfließen.

Brose Bamberg betont in diesem Zusammenhang, dass die Spiele auch in den kommenden Jahren in Bamberg ausgetragen werden. Vor dem Hintergrund eines Hallenneubaus in München, wo bis 2021 eine Arena für 11 500 Zuschauer entstehen soll, werde über eine neue Multifunktionsarena in Bamberg nachgedacht. Dazu sei eine Studie in Auftrag gegeben worden.


Stillschweigen vereinbart

Diese liege nun vor und sei unter anderem der Stadt Bamberg vorgestellt worden. Zu den Ergebnissen der Studie hätten alle Seiten erst einmal Stillschweigen vereinbart, bis auf den möglichen Standort einer neuen Halle auf dem ehemalige Postgelände an der Memmelsdorfer Straße. "Es geht Brose Bamberg in erster Instanz nicht um den Bau einer neuen Arena, sondern darum, europäischen Spitzenbasketball auf eine breitere Plattform in der Metropolregion mit der breiten Unterstützung aus Politik, Wirtschaft und Sport zu stellen. Das ist das vorrangige Ziel." Dazu fordere man die entsprechenden Institutionen auf. Ein Hallenneubau könne nur mit breiter Unterstützung erfolgen, sei aber erst der zweite Schritt.

Brose Bamberg werde in der kommenden Saison maximal zwei Spiele in Nürnberg absolvieren. Diese Partien seien notwendig, um sich einem breiteren Publikum zu zeigen und Sponsoren aus der Metropolregion ansprechen zu können. "Die bislang erfolgten Spiele haben gezeigt, dass dies funktioniert."
Kurzfristig seien allein aufgrund der hohen Belegung der Nürnberger Arena mehr als zwei Spiele nicht umsetzbar. "Wir wissen, dass Bamberg von Basketball durchdrungen ist, wollen aber den Kreis in der Metropolregion weiter ziehen. Das ist das mittelfristige Ziel. " red/ gg

zum Thema "Brose Bamberg"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.