Bamberg
Großeinsatz

Mann randaliert und bedroht Polizei: SEK-Einsatz in Bamberg Ost

Ein 27-Jähriger hat sich am Donnerstag in seiner Wohnung in Bamberg verbarrikadiert und die Polizei bedroht. Das SEK drang schließlich in die Wohnung ein.
Artikel einbetten Artikel drucken
Einsatz in der Kantstraße am Donnerstagabend  Foto: Ronald Rinklef
Einsatz in der Kantstraße am Donnerstagabend Foto: Ronald Rinklef
Größerer Polizeieinsatz am Donnerstagabend in der Kantstraße im Osten Bambergs: Die Polizei war mit mehreren Streifen, speziell geschulten Kommunikationsbeamten und Spezialeinsatzkräften ausgerückt, außerdem waren Feuerwehr, Notarzt und Rotes Kreuz vor Ort.


Mann bedrohte die Polizei

Wie Peter Müller, Pressesprecher beim Polizeipräsidium Oberfranken, auf Anfrage von inFranken.de mitteilte, war zunächst ein Anruf wegen eines Randalierers eingegangen. Als die Polizei um kurz nach 16 Uhr mit mehreren Streifen vor Ort ankam, verbarrikadierte sich der 27-Jährige in den Räume der Wohnung in der Kantstraße und drohte den Polizisten, sie umzubringen. Dann habe er sich weiter zurückgezogen und die Kontaktaufnahme verweigert.

SEK-Einsatz in Bamberg - weitere Bilder

Daraufhin ist laut Müller das SEK angefordert worden, das gegen 18.45 Uhr in die Wohnung eindrang und den Mann überwältigte. Er wurde dabei leicht verletzt. Der 27-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Nach einer ärztlichen Behandlung vor Ort brachten ihn Rettungskräfte zur weiteren Prüfung seines Gesundheitszustands in ein Krankenhaus.

Während des Einsatzes war die Kantstraße komplett gesperrt.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.