Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Festival

Bamberg zaubert: Künstler begeistern die Zuschauer

Bamberg zaubert kommt auch am Samstag und am Sonntag beim Publikum gut an. Applaus und Lacher hallen durch ganz Bamberg.
Bamberg zaubert Foto: Ferdinand Merzbach
 
von SEBASTIAN MARTIN
Joschua soll den Becher halten. Kamimaro zeigt ihm das an. Der Fünfjährige hält also den Becher vor sich hin. Dann kommt einer der Tricks mit denen der Pantomime-Magier aus Japan das Publikum von "Bamberg zaubert" in seinen Bann zieht.



Der 37-Jährige holt eine zerdrückte Cola-Dose aus seinem Koffer, nach einem leichten Pusten formt sich die Dose scheinbar von alleine wieder zu einem unversehrten Behältnis. Der Verschluss knackt sogar beim Öffnen. Unter lautstarkem Gejohle und Klatschen gießt Kamimaro Cola in Joshuas Becher ein. Wie macht er das nur?, fragen sich die Umstehenden.


120 Künstler verzaubern Bamberg

Kamimaro ist einer von gut 120 Künstlern, die an diesem Wochenende beim Straßenkünstlerfestival in der Bamberger Innenstadt auftreten. War es am Freitagabend, dem Eröffnungstag, in der Fußgängerzone rund um Grünen Markt und Maxplatz schon gut voll, ist am Samstag spürbar noch mehr los: Die Zuschauer drängen sich gegen Abend immer dichter um die Künstler, die an verschiedenen Stellen in der Stadt ihre Zaubertricks, Akrobatik- und Jonglage-Künste vorführen und für Applaus und Lacher sorgen. Vor allem die Feuershows am Abend kommen gut an.



Auf der Oberen Brücke, die wieder begehbar ist, drängen sich am Samstag die Menschenmassen, neben den Besuchern von "Bamberg zaubert" sieht man auch Touristengrüppchen, die durch die Stadt geführt werden. Zwischendrin bilden sich immer wieder an den Auftrittsorten Menschentrauben um die Straßenkünstler herum.

Begehrt ist dabei Kamimaro. Ganz begeistert ist auch Judith Popp. "Es ist toll hier", sagt die Mutter von Joschua. Die Familie ist aus Michelau zu dem Familienfest gekommen und war schon letztes Jahr hier. Am Ende der Show von Kamimaro, der mit weißgeschminktem Gesicht und in rotem Gewand auftritt, macht die Familie noch ein Erinnerungsfoto mit dem japanischen Künstler. Der "Rote Magier" hat gute Chancen auf den FT-Publikumspreis. Seinen Trick mit der Dose verrät er aber freilich nicht.
Das Programm am Sonntag startet um 12 Uhr. Bis 22.30 Uhr können sich Besucher in der Bamberger Innenstadt verzaubern lassen.

zum Thema "Bamberg zaubert"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.