Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Bamberg zaubert

Bamberg zaubert 2016: Das magische Wochenende beginnt

Am Freitag beginnt Bamberg zaubert, dann treten rund 120 Zauberer, Akrobaten und Clowns in Bamberg auf.
Jongleur Klaus Mayr aus Bischberg war 2013 bei "Bamberg zaubert" dabei.  Foto: RiegerPress/Archiv
 
Aus Bamberg wird wieder die Zauberstadt: Am Freitag beginnt um 17 Uhr die 18. Ausgabe des Internationalen Straßen- und Varietéfestivals "Bamberg zaubert".


Bamberg zaubert 2016: Am Freitag geht es los

Gaukler, Zauberer, Musiker, Clowns und Artisten vor der historischen Kulisse Bambergs. Das ist offenbar eine Mischung, die ankommt bei den Gästen der Domstadt. Kein Wunder, dass sich rund 200.000 Besucher im vergangenen Jahr laut Organisatoren verzaubern ließen.

Gut 120 Künstler aus verschiedenen Ländern werden auch an diesem Wochenende das Publikum in der Stadt mit ihren Kunststücken zum Staunen bringen.
Die Zuschauer bittet Stadtmarketingchef Klaus Stieringer, an die Künstler zu denken und ihnen etwas in den Hut zu werfen: "Bei allen Straßenfestivals gilt: Die Künstler spielen kostenfrei, aber nicht umsonst." Wem also der Auftritt eines Künstlers gefällt, der werfe etwas Geld in den Hut!

Das Festival selbst finanziert sich über den Verkauf der Festabzeichen (2 Euro) und der Programmhefte (2,50 Euro), die es an allen Tagen zu kaufen gibt. In diesem Jahr wird es auch wieder einen Infostand des Fränkischen Tags am Grünen Markt geben. Dort können Kinder Zauberhüte basteln und eine Kinderzeitung lesen - außerdem sind dort alle Informationen zum Festivalprogramm zu erfahren.

Die Zuschauer können wieder beim FT-Publikumspreis aus allen Künstlern ihren Favoriten wählen: Abgestimmt werden kann entweder direkt im Netz oder mit Coupons, die es am Stadtmarketing-Stand auf dem Maxplatz und am FT-Stand am Grünen Markt gibt. Am Sonntagabend werden die Sieger am Maxplatz gekürt. Die beliebtesten Künstler erhalten Geldpreise in Höhe von je 300 Euro. Die Teilnehmer können Sachpreise gewinnen.

In diesem Jahr sucht InFranken.de außerdem das schönste Bild rund ums Festival. Zu gewinnen gibt es Reisegutscheine der Deutschen Bahn.

Die Teilnahme ist per Mail, via inFrankenPix und Facebook möglich. Wie das Gewinnspiel genau funktioniert, erfahren Sie hier. sem

zum Thema "Bamberg zaubert"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.