Bamberg
Erpressung

Bamberg: 17-Jähriger erpresst und geschlagen - Polizei nimmt Täter fest

Ein 20-Jähriger hat in Bamberg von einem Jugendlichen Geld gefordert. Als er keines bekam, schlug er zu - mehrfach.
Artikel einbetten
Ein 20-Jähriger hat in Bamberg von einem Jugendlichen Geld gefordert. Als er keines bekam, schlug er zu - mehrfach. Symbolfoto: Christopher Schulz
Ein 20-Jähriger hat in Bamberg von einem Jugendlichen Geld gefordert. Als er keines bekam, schlug er zu - mehrfach. Symbolfoto: Christopher Schulz
Wie die Polizei berichtet, forderte der 20-Jährige den jugendlichen Bamberger in der Nacht zum Freitag gegen 0.30 Uhr in der Laurenzistraße im Berggebiet auf, ihm sein Geld zu geben. Als der Jugendliche der Forderung trotz Gewaltandrohung nicht nachkam, schlug der 20-Jährige zu.

Der Erpresser, der noch in Begleitung eines anderen Mannes war, schlug ohne zu Zögern mehrfach auf den 17-Jährigen ein, der sich dabei leichte Verletzungen zuzog. Nachdem der Geschädigte sofort die Polizei verständigte, flüchteten der Tatverdächtige und sein Begleiter ohne Beute. Beamte der Bamberger Polizei trafen die beiden jedoch noch in Tatortnähe an und nahmen den 20-Jährigen vorläufig fest. Noch in der Nacht nahmen Kripo und Staatsanwaltschaft Bamberg die Ermittlungen wegen versuchter räuberischer Erpressung und vorsätzlicher Körperverletzung gegen den Mann auf.

Seit Freitagmittag befindet er sich auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft in einer Justizvollzugsanstalt.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.