Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Asyl

800 Menschen demonstrieren in Bamberg gegen Abschiebung nach Afghanistan

Mit einem Demonstrationszug und Kundgebungen haben am Samstagnachmittag bis zu 800 Bamberger gegen Abschiebungen nach Afghanistan demonstriert.
Etwa 800 Bamberger haben am Samstag demonstriert. Fotos: Andreas Thamm
 
von ANDREAS THAMM
Der Verein Freund statt Fremd hatte die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk für Bildung und Asyl ins Leben gerufen. Der Zug startete am Bahnhof und endete, über drei Stunden später, am Gabelmann.

Deutschland schiebt seit Dezember Flüchtlinge nach Afghanistan ab. Darunter auch mehrere junge Männer, die in Bamberg und Umgebung untergekommen waren. Martin Jansen von Freund statt Fremd sprach von einem "politischen Skandal." Afghanistan sei nicht sicher, die Abschiebungen hätten niemals stattfinden dürfen.

zum Thema "Asyl in Franken"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.