LKR Bad Kissingen
Fußball B-Klassen

Wenn man sich ans Jubeln gewöhnt

Björn Seidl, Thomas Eckert und Dominik Marx treffen für ihre Teams jeweils dreimal. Getoppt wird diese Quote von Rene Söder, dem sogar fünf Tore gelingen.
Artikel einbetten
Das Duell der Torschützen ging eindeutig an Rene Söder (links), der für die SG Premich/Langenleiten gleich fünf Tore erzielte. Thorsten Sell gelang für die SG Euerdorf/Sulzthal II ein Treffer bei der 2:7-Niederlage. Foto: Hopf
Das Duell der Torschützen ging eindeutig an Rene Söder (links), der für die SG Premich/Langenleiten gleich fünf Tore erzielte. Thorsten Sell gelang für die SG Euerdorf/Sulzthal II ein Treffer bei der 2:7-Niederlage. Foto: Hopf
SG Bad Brückenau II/Oberleichtersbach II - SpVgg Detter-Weißenbach 2:4 (1:1). Tore: 1:0 Moritz Leitsch (6.), 1:1 Dominik Marx (24.), 2:1 Simon Zeier (52.), 2:2, 2:3 Dominik Marx (66., Foulelfmeter, 69.), 2:4 Marvin Hägerich (85.).
"Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen", meinte Bad Brückenaus Pressewart Marcel Schilling. Die Reserve der Kurstädter hielt gut mit, ging durch Moritz Leitsch und Simon Zeier sogar zweimal in Führung. Dass es unter dem Strich dann doch nicht reichte, lag an Dominik Marx, der für die Gäste gleich dreimal einnetzte.

SG Hassenbach/Reith/Oberthulba II - FC Hammelburg II 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Julius Günther (27.) 1:1 Mika Straub (76.).
"Wir waren zu Beginn überlegen, es war wirklich ein Spiel auf ein Tor", berichtete SG-Trainer Stefan Eyrich-Halbig. Aber als Meister seines Fachs präsentierte sich Hammelburgs Schlussmann Niklas Günther. Dieser ist eigentlich Feldspieler und ersetzte den Stammkeeper, der bei der Ersten aushelfen musste. Aus dem Nichts gingen die Gäste durch eine schöne Volleyabnahme von Julius Günther in Führung. Hassenbach blieb spielbestimmend, konnte aber auch hundertprozentige Chancen nicht verwerten. Nach einer Flanke von Felix Lemmert sorgte Mika Straub wenigstens für den Ausgleichstreffer.

TSV Waldfenster - SV Machtilshausen II/Langendorf 4:0 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Thomas Eckert (28., 42.), 3:0 Julius Horn (66., Eigentor), 4:0 Thomas Eckert (90.).
"Das 4:0 geht in Ordnung. Machtilshausen war nur selten gefährlich", sagte Jochen Schlereth, Abteilungsleiter des TSV. Nur einmal wurde TSV-Keeper Michael Wehner geprüft. Der Gast traf nur das eigene Tor. Julius Horns Rückpass sprang unglücklich vor Keeper Manuel Schmidt auf und fand den Weg ins Netz. Ansonsten war es vor allem der Tag des Thomas Eckert. Beim 1:0 und 2:0 schaltete er schneller als die SV-Defensive. Bei seinem dritten Tor wurde er von Benedikt Wehner mustergültig bedient.

SG Geroda/Stralsbach/Oehrberg - DJK Schondra II 0:0.
"Das Spiel war dem Ergebnis entsprechend ausgeglichen. Die Zuschauer haben weniger Torraumszenen gesehen, dafür aber mehr Zweikämpfe. Wir hatten zwar die besseren Chancen, aber insgesamt geht das 0:0 in Ordnung", berichtet SV-Trainer Alexander Schleicher.

DJK Schlimpfhof - SG Diebach II/Morlesau II 4:1(0:1). Tore: 0:1 Leonhard Hepp (11.), 1:1 Björn Seidl (57.), 2:1 Rafael Brand (62., Foulelfmeter), 3:1, 4:1 Björn Seidl (73., 83.).
In einem qualitativ starken B-Klassenspiel gingen aggressivere Gäste verdient in Führung. Schlimpfhof kam in Hälfte zwei besser ins Spiel. "Von da an ging es nur noch in eine Richtung", sagte DJK-Abteilungsleiter Christoph Kleinhenz. Björn Seidl glich aus und Rafael Brand nutzte die Chance vom Punkt. Zuvor war Andreas Winkler gefoult worden. "Beim 3:1 haben sogar die Diebacher applaudiert", so Kleinhenz. Wie Arjen Robben, nur von rechts, ließ der "Schwed" die SG-Defensive stehen und setzte den Ball ins lange Eck. "Bei uns läuft es, vier Spiele, vier Siege, ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden!"

SpVgg Detter-Weißenbach - FC Untererthal II 2:3 (0:0). Tore: 0:1 Philipp Viernekäs (61.), 1:1 Christoph Hähnlein (64.), 1:2 Lukas Hereth (69.), 2:2 Marvin Hägerich (73.), 2:3 Philipp Viernekäs (90.).
Eine böse Überraschung erlebte der Favorit am Freitagabend. Gegen die bis dato wenig überzeugenden Viktorianer war eigentlich ein Sieg eingeplant. Nachdem beide Teams eine Stunde lang verhalten agierten, löste der Treffer von Philipp Viernekäs eine kleine Torflut aus. Die FCler waren mit der Punkteteilung eigentlich zufrieden, der zweite Viernekäs -Treffer wurde umso mehr bejubelt.

TSV Wollbach II - TV Jahn Winkels 2:2 (1:1). Tore: 0:1 Sergej Sasin (5.), 1:1 Marco Krapf (22.), 2:1 Simon Markart (75.), 2:2 Thomas Wittmann (80.).
"In der Anfangsviertelstunde waren wir klar überlegen", berichtet der Winkelser Abteilungsleiter Bernd Hillenbrand. Die Rhöner kamen aber stark zurück ins Spiel und drehten es durch Marco Krapf und Simon Markart. Gegen Ende der Partie wurde es hektisch. Nino Taubmann wurde grob im Sechzener gefoult und Thomas Wittmann verwandelte den fälligen Elfmeter. Winkels holte zwar einen Punkt beim bis dato Tabellenführer, bleibt aber auch nach vier Spielen sieglos.

SG Premich/Langenleiten - SG Euerdorf/Sulzthal II 7:2 (5:1). Tore: 1:0 Rene Söder (2.), 1:1 Thorsten Sell (16.), 2:1 Rene Söder (20.), 3:1 Kilian Strauss (27.), 4:1 Rene Söder (36.), 5:1 Janik Loibersbeck (45.) 6:1, 7:1 Rene Söder (49., 62.), 7:2 Armin Hesselbach (74.).
"Heute hatte Rene Söder einen Sahnetag erwischt", lobte DJK-Abteilungsleiter Johannes Wehner. Der Fünffach-Torschütze war nicht nur im Spiel stark, sondern verwandelte auch einen Freistoß sehenswert ins lange Eck. Von den Gästen kam nur wenig Gegenwehr. Beim Ausgleich war Thorsten Sell Nutznießer einer Unstimmigkeiten in der Premicher Abwehr. Da Wollbachs Reserve nur Unentschieden gespielt hat, übernimmt Premich die Tabellenführung.

TSV Bad Bocklet/Aschach - SG Reiterswiesen/PSV Bad Kissingen 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Carsten Ulrich (18.), 1:1 Stefan Krauß (80., Foulelfmeter), 2:1 Jan Blasek (88.).
"Ich habe nur einen Ball aufs Tor bekommen, und das war der Strafstoß zum 1:1", sagte Bocklets Torhüter Thomas Kraus. In einem "niveauarmen Spiel" nutzte Carsten Ulrich einen Abwehrfehler zum 1:0 aus. Ansonsten verwunderte es nicht, dass Jan Blasek die spielerisch schwache Partie mit einer Standardsituation entschied. Sein direkt verwandelter Freistoß bescherte der SG Bocklet/Aschach den dritten Sieg im dritten Spiel.

SCK Oberwildflecken - SG Willmars 4:3 (3:0). Tore: 1:0 Markus Mastel (12.), 2:0 Patrick Schmidtke (38.), 3:0 Tobias Simon (40.), 4:0 Robert Adam (68.), 4:1, 4:2 Lukas Schmidt (71., 83.), 4:3 Johannes Pappe (87.). Gelb-Rot: Patrick Heller (87., Oberwildflecken).
"60 Minuten lang waren wir die bessere Mannschaft", so Oberwildfleckens Abteilungsleiter Benjamin Witke. Doch in den letzten 30 Minuten drehte sich das Spiel noch einmal und die Gäste starteten eine Aufholjagd. Am Ende durften die Oberwildfleckener froh sein, dass sie den Sieg irgendwie über die Zeit bringen konnten.

TSV Bad Königshofen II - SG Großwenkheim/Seubrigshausen 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Sascha Balling (67.).
Verlustpunktfrei bleibt der A-A-Klassenabsteiger, der sich bei der Kreisliga-Reserve freilich nicht mit Ruhm bekleckerte. Der eine Treffer von Sascha Balling reichte aber für drei Punkte. Mit der mageren Torausbeute wird die Elf von Gary Huntoon ganz sicher gut leben können. Denn nach der enttäuschenden letzten Saison ist jedes Erfolgserlebnis eine Wohltat für die SG-Jungs.


B-Klasse Rhön 1
FC Untererthal II - FC Westheim II 6:2 (3:0). Tore: 1:0 Lukas Hereth (9.), 2:0 Kevin Wüscher (33.), 3:0 Jonas Bindrum (39.), 3:1, 3:2 Fabian Beck (55./Elfmeter, 69.), 4:2 Marcel Herrlein (74.), 5:2, 6:2 Kevin Wüscher (84., 90.).


B-Klasse Rhö
n 2
VfB Burglauer II - SpVgg Haard II 0:2 (0:1). Tore: 0:1, 0:2 Timo Faulhammer (10., 55.).
SG Unter-/Oberebersbach I/Steinach II - SG Rottershausen II/Rannungen II 3:1 (2:0). Tore: 1:0 Johannes Elbert (4.), 2:0 Alexander Gensch (40.), 3:0 Nico Wilm (49., Eigentor), 3:1 Maximilian Büttner (82., Foulelfmeter).
SG Salz/Mühlbach II - SG Unter-/Oberebersbach I/Steinach II 4:4 (1:1). Tore: 0:1 Alexander Gensch (8.), 1:1 Michael Schmitt (19.), 1:2 Maximilian Trost (48.), 2:2 Nicolas Becher (59.), 3:2 Patrick Nöth (75.), 3:3, 3:4 Alexander Gensch (84., 88.), 4:4 Hans-Jürgen Birki (90.).
SG Oerlenbach/Ebenhausen II - SG Salz/Mühlbach II 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Felix Scholz (60.), 0:2 Max Wittenberg (87.).
SV Aura II/Wittershausen - TSV Pfändhausen II 4:2 (1:1). Tore: 1:0 Aaron Gensler (10.), 1:1 Jürgen Kraus (43.), 2:1 Lukas Baldauf (47.), 3:1 Bernd Veth (65.), 4:1 Stefan Graser (71.), 4:2 Paul Groß (88.).
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren