Spendenaktion

Geschenke von Kindern für Kinder

Auch in diesem Jahr arbeitete der Kindergarten Großwenkheim mit der internationalen Hilfe "humedica" zusammen.
Die Kälte war kein Hinderungsgrund: Die Kinder trugen die Geschenkpäckchen selbst zum Lastwagen.  Foto: Anton Then
 
von ANTON THEN
Unter dem Motto "Geschenk mit Herz" brachten die "Kleinen Strolche" wieder Päckchen mit in den Kindergarten. 23 Päckchen schleppten die Kinder eigenhändig zum bereitstehenden Fahrzeug für die bevorstehende Reise in andere Länder.

"Auch heuer waren die Kinder wieder mit großem Eifer dabei, als wir, wie schon seit einigen Jahren, zur Spendenaktion für bedürftige Kinder in anderen Ländern aufriefen", sagte Gudrun Hahn, Leiterin des Kindergartens. In den Päckchen waren beispielsweise Spielsachen, Hygieneartikel, Malstifte, Hefte, Kleidung und Kuscheltiere. Dinge, die arme Kinder benötigen oder die ihnen Freude bereiten. "In diesem Jahr sind es insgesamt weniger Päckchen als im letzten Jahr", sagte ein Mitarbeiter von "humedica", der sich für die Spenden bedankte, ehe er zum nächsten Kindergarten weiterfuhr.

Nach Angaben von "humedica" warten in diesem Jahr Kinder im Kosovo, in Litauen, in der Ukraine, in Albanien, Rumänien, Serbien, der Republik Moldau und in Bayern auf die Geschenke zu Weihnachten. Die anfallenden Logistikkosten für Päckchen, die in Osteuropa und Bayern verteilt werden, übernimmt die Benefizaktion "Sternstunden" des Bayerischen Rundfunks. Die internationale Hilfe "humedica" unterstützt sei vielen Jahren weltweit Kinder in Not. Die Aktion "Geschenk mit Herz" ist eine Ergänzung einer umfassenden nachhaltigen Projektarbeit.
Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.