Bad Kissingen
Freizeit

Hinweise auf Wanderwegenetz bald digital

Wanderführer Matthias Reichert wünscht sich zur besseren Information aller Gäste und Neubürger Hinweistafeln mit Informationen auf das Wegenetz.
Artikel einbetten Artikel drucken
"Hier am Arkadensteg wäre eine Hinweistafel oder elektronische Infostele mit Tipps für Wanderer hilfreich", schlägt Wanderführer Matthias Reichert vor. Sigismund von Dobschütz
"Hier am Arkadensteg wäre eine Hinweistafel oder elektronische Infostele mit Tipps für Wanderer hilfreich", schlägt Wanderführer Matthias Reichert vor. Sigismund von Dobschütz
Schon mehrfach hatte Wanderführer Matthias Reichert aus Steinach der für die Pflege aller Wanderwege rund um Bad Kissingen zuständigen Staatsbad GmbH vorgeschlagen, zur besseren Information aller Gäste und Neubürger Hinweistafeln mit Informationen auf das Wegenetz aufzustellen. Doch bisher blieb sein Verbesserungsvorschlag ohne Folgen. Erst auf Nachfrage unserer Zeitung kam jetzt eine gute Nachricht: "Ab kommender Sommersaison sollen alle Informationen zu den Wanderwegen digital an Infostelen zur Verfügung stehen."
Seit zehn Jahren ist Matthias Reichert (44), zweiter Wanderwart des Rhönklubs Bad Kissingen, als Wanderführer regelmäßig ehrenamtlich mit Einheimischen und Gästen rund um Bad Kissingen, im Landkreis und in der Rhön auf Schusters Rappen unterwegs. Über die schönsten Routen berichtet er seit Jahren im eigenen Internet-Blog (www.wandernimsaaletal.de). Vor fünf Jahren hat sich der 44-Jährige, der als gelernter Installateur beruflich als Hausmeister tätig ist, sogar in einem sechsmonatigen Lehrgang einschließlich Ausbildung in Erster Hilfe zertifizieren lassen. Seit bald zwei Jahren führt er nun auch im Auftrag der Staatsbad GmbH jeden Mittwoch etwa dreistündige Wanderungen. "Mal sind es fünf, mal 20 Neubürger und Gäste zwischen 30 und 70 Jahren." Auf solchen Wanderungen hatten vor allem Neubürger ihm das Fehlen öffentlicher Hinweise auf das Wegenetz der Kurstadt beklagt, was Reichert "schon ein paar Mal" mündlich bei der Touristinformation gemeldet hatte.
Reichert denkt an große Informationstafeln, die wie die bestehenden Hinweistafeln für Rad- oder Nordic-Walking-Wege im Kurpark am Arkadensteg, an der Eishalle und am Schweizerhaussteg aufgestellt werden sollten. "In Bad Bocklet steht ein solcher Lageplan im Kurpark", gibt der Steinacher ein Beispiel. Gerade Neubürger seien doch an der Erkundung ihrer neuen Heimat interessiert, habe er wiederholt feststellen können. "Ich will mich nicht beschweren. Mein Hinweis soll nur ein Verbesserungsvorschlag im Interesse unserer Gäste und Neubürger sein."
"In der Vergangenheit lagen uns keine entsprechenden Klagen seitens unserer Gäste vor", äußerte sich dazu die Pressestelle der Staatsbad GmbH. "Wir nehmen diesen Vorgang aber zum Anlass, eine Verbesserung in der Darstellung und Kommunikation der Einstiegsmöglichkeiten in die Wanderwege zu prüfen." Reicherts Hinweis kommt zum richtigen Zeitpunkt: Gerade wird das gesamte Informationssystem im Zuge der Modernisierung der Touristinformation im Arkadenbau von der Staatsbad GmbH überarbeitet und auf neue zeitgemäße Medien umgestellt.
Zwar würden schon immer die Mitarbeiterinnen der Tourist-Info umfassende Informationen geben, schreibt die GmbH weiter, doch "sollen ab nächster Saison alle Informationen zu den Wanderwegen dauerhaft digital an Infostelen zur Verfügung stehen." Mit Wanderführer Matthias Reichert habe man sich inzwischen telefonisch abgestimmt. "Fraglich ist allerdings", so zweifelt Reichert noch, "ob unsere meist älteren Gäste mit solchen modernen Informationsmedien wirklich umgehen können."
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren