Ramsthal
Vorbereitung

Blick hinter die Fassade

Drei Künstler zeigen in der Ausstellung "Gesichter und Geschichten hinter den Masken" im Haus Erlebenskunst ihre Werke.
Artikel einbetten
Die Künstler Berthold Schürger (von links), Marthy Steller-Vrolyk und Uli Neugebauer. Angelika Schürger
Die Künstler Berthold Schürger (von links), Marthy Steller-Vrolyk und Uli Neugebauer. Angelika Schürger
Im Haus Erlebenskunst in Ramsthal wird bald eine neue Ausstellung zu sehen sein. Dabei wird ein Blick hinter die Fassade gewagt, um Schichten freizulegen, die ansonsten meist verborgen sind. Mit der Ausstellung "Gesichter und Geschichten hinter den Masken" geht es auf eine Reise tief ins Seelenleben des Menschen. Derzeit laufen schon Vorbereitungen. Für Abwechslung wird auf jeden Fall gesorgt sein: Es stellen nämlich drei Künstler Werke aus, welche im ganzen Haus verteilt werden.
Uli Neugebauer aus Aschach und Marthy Steller-Vrolyk aus Bad Kissingen haben schon viele Ausstellungen gemacht, für den Poppenrother Berthold Schürger ist es die erste. "Derzeit sind wir noch dabei, uns ein Konzept zu überlegen, wie wir unsere Kunstwerke im Haus Erlebenskunst verteilen, damit auch wirklich alle Räumlichkeiten miteinbezogen werden", erklärt Steller-Vrolyk. Wichtig ist bei einer Gruppenausstellung natürlich immer, dass alle Künstler harmonieren - das ist bei den dreien überhaupt kein Problem, man kennt sich untereinander seit vielen Jahren und die Chemie stimmt einfach.


Verschiedene Gebiete

Da alle drei Künstler verschiedene Spezialgebiete haben, können sich die Besucher schon jetzt auf viel Abwechslung freuen. So hat sich Berthold Schürger vor allem großformatigen Bildern in Acryl- und Ölfarben auf Leinwand in der Encaustic-Technik verschrieben. Marthy Steller-Vrolyk wiederum wird Malereien zeigen, aber auch Skulpturen und Keramiken. Uli Neugebauer wiederum zeigt Öl- und Acrylbilder, aber auch naturbelassene Holzskulpturen. Dass man sich für eine Ausstellung das Haus Erlebenskunst ausgesucht hat, ist kein Zufall. "Marthy Steller-Vrolyk ist seit vielen Jahren reges Vereinsmitglied, und wir freuen uns besonders, mit der Ausstellung hier in Ramsthal den Besuchern wieder ein echtes Highlight bieten zu können", ist Thea Keßler aus der Vorstandschaft des Vereins Erlebenskunst begeistert. Gerade auch deshalb, weil der Blick der drei Künstler hinter die Fassade geht und dabei ganz neue Blickweisen auf den Menschen und sein Leben bietet. "Ich bin vom Haus Erlebenskunst sehr begeistert und besuche schon seit vielen Jahren die Ausstellungen, die hier geboten werden", sagt Berthold Schürger, für den die Ausstellung eine Premiere sein wird.


Vernissage am 24. September

Für die Vernissage am Sonntag, 24. September, um 15 Uhr, hat man sich etwas ganz Besonderes ausgedacht: Der Musiker und Sänger Stefan Schael hat sich von den Kunstwerken, die gezeigt werden, inspirieren lassen. Zu jeweils einem Werk eines Künstlers hat er ein Lied geschrieben und die dabei verwendete Formensprache in die universelle Sprache der Musik übersetzt. "Zu den Klängen der Gitarre wird dann das Werk enthüllt, worauf wir schon jetzt gespannt sind", freut sich Steller-Vrolyk. Und dass die einzelnen Werke auch für Personen verständlich sind, die Einsteiger in die Welt der Kunst sind: Auch hierfür hat man sich etwas überlegt. Anna Krug moderiert die Veranstaltung und führt während der Vernissage durch die Ausstellung, wobei sie die einzelnen Werke erklärt. "Es ist wirklich schön, dass die drei Aussteller sich hier so viel Mühe machen. Die Ausstellung wird sicherlich ein voller Erfolg", so Thea Keßler.
Im Rahmen der Ausstellung wird auch ein Konzert stattfinden. Am Samstag, 7. Oktober, um 19 Uhr gestaltet Stefan Schael einen musikalischen Abend mit eigenen Kompositionen, Texten und Liedern.
Gezeigt wird die Ausstellung bis zum 22. Oktober. Öffnungszeiten sind Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr, wobei immer mindestens ein Künstler vor Ort ist, um die Werke zu erklären.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren