Diebach
Versammlung

Bewährtes Team bleibt

Hauptschwerpunkt des Vereinsringes bleibt neben der Koordination der Veranstaltungen der Vereine auch der Adventsmarkt. Neuer Kassier ist Mario Kensy.
Artikel einbetten Artikel drucken
Von links: Marco Gensler (ehemaliger Kassier), stellvertretender Vereinsringvorsitzender Wolfgang Ziegler, Ortsbeauftragte Elisabeth Assmann, Schriftführer Steffen Schärpf, Kassier Mario Kensy, Vereinsringvorsitzender Fritz Gensler.  Foto: Assmann
Von links: Marco Gensler (ehemaliger Kassier), stellvertretender Vereinsringvorsitzender Wolfgang Ziegler, Ortsbeauftragte Elisabeth Assmann, Schriftführer Steffen Schärpf, Kassier Mario Kensy, Vereinsringvorsitzender Fritz Gensler. Foto: Assmann
Bei der jüngsten Sitzung des Vereinsrings Diebach wurde Mario Kensy zum neuen Kassier gewählt und übernimmt damit das Amt von Marco Gensler. Der übrige Vorstand wurde in seiner Funktion bestätigt.


Vielfach engagiert

Marco Gensler wurde 2009 zum Kassier des Vereinsringes gewählt. Er hatte das Amt von seinem Vorgänger Hilmar Gensler übernommen, zusätzlich zu seinem Amt als Kassier der Freiwilligen Feuerwehr Diebach. Marco Gensler hat sich bei allen Veranstaltungen des Vereinsringes stark engagiert, wie etwa anfangs beim Faschingszug mit Kehraus oder dem jährlichen Adventsmarkt.
"Die Kassenlage und steuerlichen Belange im Blick konnten wir stets einer sauberen Kassenführung sicher sein," lobte Vereinsringvorsitzender Fritz Gensler dem scheidenden Kassier. Er dankt auch dem neuen Kassier Mario Kensy für die Bereitschaft, sich ehrenamtlich in Diebach zu engagieren.
Kensy hat sich schon sehr gut eingearbeitet und bereits den Adventsmarkt 2017 selbstständig abgerechnet. Ortsbeauftragte Elisabeth Assmann freut sich ebenfalls über die reibungslose Übergabe.


Im Amt bestätigt

Wiedergewählt wurden Fritz Gensler als Vereinsringvorsitzender und Wolfgang Ziegler als sein Stellvertreter sowie Steffen Schärpf als Schriftführer. Marco Gensler und Riccardo Looke übernehmen die Aufgabe der Kassenprüfer.
Hauptschwerpunkte des Vereinsringes werden neben der Koordination der Veranstaltungen der Vereine und dem Adventsmarkt weiterhin die Maßnahmen zum Brandschutz an der Vereinsringhalle sein. 2018 wird es wieder ein Ferienprogramm mit Kinderzeltlager am alten Sportplatz unter Leitung des Burschenvereins geben.
Assmann dankte allen in den Vereinen und dem Vereinsring Engagierten und hofft, dass die Übergabe bei den nächsten Vereinsringwahlen in zwei Jahren für den Vorsitz des Vereinsrings genauso reibungslos verlaufen wird wie beim Kassier. Denn Fritz Gensler als Vereinsringvorsitzender und Wolfgang Ziegler als sein Stellvertreter wollen dann nach zehn Jahren endgültig diese Verantwortung in jüngere Hände übergeben.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren