Musik

Schwungvolles Adventskonzert

Der Jugendmusikverein Aura zeigte in der Dorfkirche sein Können.
Festlicher Einstieg in die Adventszeit. Foto: Johannes Hammerl
 
Als Höhepunkt des Jahres zeigte der Jugendmusikverein Aura in seinem Adventskonzert in der Auraer Dorfkirche sein gesamtes Potenzial. Außergewöhnlich war, dass diesmal fast alle Registergruppen mit einer musikalischen Einlage vertreten waren.
Vorstand Johannes Hammerl führte durch das Programm, stellte die Mitspieler und Leiter der Ensembles persönlich vor. Dirigiert von Meike Reidelbach, wurde das Konzert mit "Bergweihnacht", einem wunderschönen , variantenreichem Potpourri und dem Lied "Im Advent, im Advent" eröffnet.


Herausforderungen gemeistert

Ebenfalls unter der Leitung von Meike Reidelbach spielten die Musikraketen (die Jungmusiker des Vereins) die Titelmelodie "Music from Shrek", dem tollkühnen Held, der in einer Märchenwelt lebt und versehentlich in ein Abenteuer um die Rettung einer Prinzessin gerät. Dieses Stück ist nicht einfach zu spielen, die einzelnen Register haben sehr unterschiedliche Parts und Einsätze; die Jungmusiker meisterten das Stück mit Schwung und Begeisterung. Das Saxofonensemble unterhielt mit einem Weihnachtsmedley. Anschließend spielte das Klarinettenensemble, ebenfalls unter Leitung von Eva Maria Schaub, ein Medley mit altdeutschen Volksliedern.
Einer der Höhepunkte des Abends war das Saxofonduett mit Manuel Kleinhenz und Eva Maria Schaub mit dem gefühlvollen Stück "Without you".
Roland Hofmann erzählte zur Abwechslung eine Weihnachtsgeschichte, die Barmherzigkeit und das Zusammenleben zwischen Jung und Alt zum Thema hatte; passend, da ja Jung und Alt vereint auf der Konzertbühne standen.
Zum ersten Mal traten die drei Ensembles in Querflöte, Posaune und hohes Blech vor Publikum auf. Mit "Lobt Gott, ihr Christen" und "Besinnliche Adventszeit", unterhielten die Querflöten mit zarten Klängen, geleitet von Conny Kirchner.
Weiter ging es mit fünf Posaunen und einer Tuba. Sie spielten unter der Leitung von Roland Kirchner "Abend wird es wieder" und "Gloria in excelsis deo" .
"Vom Himmel hoch, da komm ich her" und "Ihr Kinderlein kommet", wurden vom hohen Blech unter der Leitung von Christian Schaupp dargeboten. Krönung und gemeinsamer Abschluss des Abends war, als Hauptkapelle und Musikraketen (insgesamt 55 Musiker) zusammen unter der Leitung von Meike Reidelbach den "König der Löwen" und als Abschlusslied "Tochter Zion" aufführten.


Gute Zusammenarbeit

Johannes Hammerl bedankte sich bei der Dirigentin, den Musikern, der Vorstandschaft und den Ausbildern für die gute Zusammenarbeit. Der JMV kann stolz auf seine musikalische Leistung und seine hervorragende Jugendarbeit sein, was für ein so kleines Dorf wie Aura nicht selbstverständlich ist, erklärte er. So wurde den Zuhörern in der voll besetzten Dorfkirche eindrucksvoll eine musikalische Symbiose von Jung und Alt gezeigt, und sie erlebten einen festlichen Einstieg in die Adventszeit 2016. J.Hammerl
Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.