Natur

Mehr Platz für die Saale

Ein etwa 250 Meter langer Uferabschnitt gegenüber der Herrenmühle bekommt derzeit eine neue Form.
Ein Bagger formt das Ufer gegenüber der Herrenmühle neu. Foto: Arkadius Guzy
 
von ARKADIUS GUZY
Ein Bagger gräbt dort die Erde ab, um die Böschung neu zu modellieren.

Die Neugestaltung des Uferstücks hängt mit dem Bau der neuen Saalebrücke zusammen: Das Staatliche Bauamt ist verpflichtet neuen Retentionsraum als Ausgleich für das Bauwerk zu schaffen, wie Uwe Seidl vom Wasserwirtschaftsamt Bad Kissingen, mit dem die Maßnahme abgesprochen ist, auf Nachfrage erklärte. Die Fläche gehöre dem Freistaat, weshalb sie sich dafür angeboten habe.

Das Ufer wird abgeflacht, damit das Flussbett im Hochwasserfall mehr Volumen aufnehmen kann. Das soll die Verdrängung durch die Brückenpfeiler auffangen. Die angegrabene Böschung wird neu angesät. Die Aufschüttungen, die jetzt während der Bagger-Arbeiten zu sehen sind und über die sich schon einige gewundert haben, verschwinden mit der Neumodellierung.
Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.