Vereine

Gartenbauverein blickt zurück

Zur Jahresversammlung kam der Obst- und Gartenbauvereins im Gasthaus Ebert in Frankenbrunn zusammen.
Der Obst- und Gartenbauverein ehrte treue Mitglieder.  Foto: Susanne Hämel
 
Zur Jahreshauptversammlung begrüßte Vorsitzender Helmut Hämel zahlreiche Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins im Gasthaus Ebert in Frankenbrunn. In seinem Jahresrückblick erinnerte er an viele Aktivitäten des des vergangenen Jahres.
Zu diesen gehörten unter anderem das Reinigen der Nistkästen, das herbstliche Scheunenfest und der adventliche Seniorennachmittag, außerdem wurden Fotos von der 875-Jahr Feier gezeigt. Hier ging ein Dank an alle Vereine des Ortes für die gute Zusammenarbeit bei der Ausrichtung dieses Festes. Für die vielen fleißigen Helfer, die den Verein tatkräftig unterstützt haben, gab es ebenso ein großes Dankeschön.
Schriftführerin Christiane Vorndran-Lieb und Kassier Otto Granich stellten ihre Berichte vor. Florian Seufert, der Dirigent der örtlichen Frauenschola, die dem Obst- und Gartenbauverein angehört, berichtete über die Auftritte der Frauen und gab ebenso Termine des neuen Jahres bekannt.
Die Frauenschola untermalte die Generalversammlung auch musikalisch.
In seinem Grußwort hieß Bürgermeister Gotthard Schlereth alle Anwesenden willkommen und freute sich über die große Besucherzahl. Er informierte die Frankenbrunner über die bevorstehende Baumaßnahme an der St. Michaelskapelle mit Außengelände. 2018 steht dann das 300-jährige Jubiläum der St. Michaelskapelle an. Lob gab es für das große Engagement des Vereins. Beispielhaft sei auch die vorbildliche Zusammenarbeit aller Frankenbrunner Vereine untereinander, das bei der 875-Jahr-Feier bewiesen wurde.
Ortsbeauftragter und Kommandant der örtlichen Feuerwehr, Torsten Büchner, verwies auf die gute Kinder- und Jugendarbeit. Auch er blickte auf die bevorstehende Renovierung der St. Michaelskapelle und rief zur vereinsübergreifenden Zusammenarbeit auf. Sein Dank galt allen Helfern, die die zahlreichen Plätze in Frankenbrunn sauber halten und der Jahreszeit entsprechend bepflanzen und dekorieren und so für ein gepflegtes Ortsbild sorgen.
Kreisbeauftragte Irmgard Heinrich lobte die vielen geleisteten Aktionen, denn nur so bleibe ein Dorf lebendig. Auch ihr Dank ging an alle, die den Obst- und Gartenbauverein durch ihr Engagement unterstützten. Anschließend gab sie die nächsten Termine der Kreisvorstandschaft bekannt.


Zehn neue Mitglieder

Für langjährige Vereinsmitgliedschaften wurden geehrt: Christa Fella (15 Jahre), Thomas Fella (15 Jahre, davon 10 Jahre zweiter Vorsitzender), Christine Büchner (25 Jahre, Fahnenpatin). Nachdem die Termine der Aktionen und Feste für das Jahr 2017 bekannt gegeben wurden, begrüßte die Vorstandschaft zehn neue Mitglieder.
Christiane Vorndran-Lieb
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.