Hammelburg
Klassentreffen

Der Baderturm war die Attraktion

Ein Jahrgangstreffen brachte die Klassenkameradinnen und -kameraden der Jahre 1950/51 in ihrer Heimatstadt zusammen.
Artikel einbetten
Die ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1950/51 haben sich in Hammelburg getroffen und bei der Gelegenheit einen Stadtrundgang unternommen. Foto: Winfried Ehling
Die ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1950/51 haben sich in Hammelburg getroffen und bei der Gelegenheit einen Stadtrundgang unternommen. Foto: Winfried Ehling
+1 Bild
Organisiert von Monika Hopf und unterstützt von Barbara Rösser, erlebten rund 40 Ehemalige, die teils von weit her anreisten, ihren einstigen Schul- und Heimatort im aktuellen Gewand, aber auch so, wie sie ihn in Erinnerung hatten.


Panorama-Blick

Vom Treffpunkt Stadtcafé starteten die 65-Jährigen zum Stadtrundgang, bei dem sich der wieder begehbare "Baderturm" als besondere Attraktion herausstellte. Das sanierte, vor Kurzem offiziell übergebene Relikt aus der Hammelburger Geschichte fand - nebst dem herrlichen Panorama-Blick - breite Zustimmung bei den Besuchern. Über den ebenfalls besichtigten, neu gestalteten Viehmarkt gingen die Meinungen allerdings auseinander. Nach dem Spaziergang und einem Friedhofsbesuch, bei dem die verstorbenen Ehemaligen mit einem Blumengruß geehrt wurden, traf man sich auf der Terrasse des Hotels "Deutsches Haus" zum Kaffee, wo Franz-Josef Schneider eine "Schulstunde" veranstaltete und damit die Vergangenheit in Erinnerung rief.


Historische Fotos

Der heimische Hobby-Archivar, selbst Mitglied dieses Jahrgangs, hatte sich anhand einer Bilderschau historischer Fotos aus der Weinstadt ein Quiz ausgedacht, bei dem die Ex-Mitschüler die Standorte erraten mussten, was natürlich mit viel Spaß verbunden war.
Denn zusätzlich zeigte Schneider Fotos aus alten Kindergarten und Schultagen, wobei es ebenfalls zu enträtseln galt, wer von einst heute ist. Ein Buffet schloss den offiziellen Teil ab. Wem der Sinn danach stand, der übernachtete in Hammelburg, um am nachfolgenden Sonntag die Stadt noch ein bisschen genießen zu können.
Sicher ist jedenfalls, dass die Schulkameraden in absehbarer Zeit ein Wiedersehen in den Mauern der Stadt feiern möchten.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren