Am Mittwochnachmittag wurden Beamte der Polizei Bad Kissingen zur Unterstützung eines Rettungseinsatzes in die Winkelser Straße gerufen. Dort war zuvor ein 38-Jähriger in der Küche seiner Eltern kollabiert und sollte vom Rettungsdienst versorgt werden.


Pfefferspray zeigt keine Wirkung

Laut Polizei verhielt sich der Mann gegenüber dem Rettungspersonal sehr aggressiv, weshalb die Polizei hinzugerufen wurde. Einen der Polizeibeamten beschimpfte der Mann mehrfach verbal und wollte ihn sogar tätlich angreifen. Um den Angriff zu verhindern, wurde Pfefferspray eingesetzt.

Der Mann konnte schließlich überwältigt und mit Unterstützung weiterer Polizisten in die Haftzelle der Polizeidienststelle gebracht werden, so die Angaben der Polizei. Hierbei trat er mehrfach gegen die Beamten, wobei zwei von ihnen leicht verletzt wurden.

Wie sich herausstellte, stand der Mann erheblich unter Alkoholeinfluss. Nach seiner Ausnüchterung wurde er aus der Gewahrsam entlassen. Gegen ihn wird Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung erstattet.