Einweihung

Umbauarbeiten am Kreuzberg beendet

Der neue Klosterladen auf dem Kreuzberg ist fertig, Zimmer wurden modernisiert und der Ruheplatz lädt zum Verweilen an. Eröffnung ist am Samstag, 14. 10.
Der neue Klosterladen auf dem Kreuzberg ist fast fertig gestellt. Am  Samstag, 14. Oktober,  findet um 10 Uhr die Eröffnung statt. Marion Eckert
 
von MARION ECKERT
In den vergangenen Monaten wurde auf dem Kreuzberg eifrig gebaut. Die auffälligste Veränderung ist auch zugleich, die die am lautesten diskutiert wurde: der Abbruch der drei Devotionalienbuden. Vor einem Jahr verschwanden die Hütten, in den Sommermonaten wurde der Platz neu gestaltet, Ruhebänke aufgestellt und eine kleine gemütliche Anlage zum Verweilen geschaffen.
Dem regelmäßigen Kreuzbergbesucher werden auch die vielen verschiedenen Baukräne aufgefallen sein. Im Antoniusbau wurden die Zimmer für Übernachtungsgäste saniert und um sanitäre Anlagen für jedes Zimmer erweitert.


Zimmer modernisiert

Wie Angelika Somaruga, Geschäftsführerin der Franziskaner Klosterbetriebe GmbH, erklärte sei es durch die Umbaumaßnahmen gelungen, die Zimmer auf einen zeitgemäßen Standard zu heben. Durch geschickte bauliche Veränderungen sei es zudem möglich gewesen, die Zimmeranzahl nicht zu reduzieren. Weiterhin stehen zehn Zimmer im Antoniusbau zur Verfügung. Auch diese Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahme ist mittlerweile abgeschlossen.


Festakt zur Fertigstellung

Augenfällig sind auch die Bauarbeiten neben dem Bruder-Franz-Haus. Hier entstand ein Klosterladen, der sich optisch an den Anbau des Gebäudes anpasst. All diese Bauarbeiten und Modernisierungsmaßnahmen finden am Samstag, 14. Oktober, um 10 Uhr mit einem kleinen Festakt ihren offiziellen Abschluss. Nach einer Andacht in der Klosterkirche wird stellvertretend für alle Erneuerungen der neue Klosterladen gesegnet und eröffnet. Aus diesem Anlass wird sich am Samstag und Sonntag das "Bäderland Bayerische Rhön" im Saal des Bruder-Franz-Hauses präsentieren.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.