Sport

Bad Brückenauer mit Fahne durchs Brandenburger Tor

In Berlin hat eine Abordnung des TV Bad Brückenau an der Turnfestwoche teilgenommen.
Ein Teil der Delegation vor dem Festzug unter dem ehrwürdigen Brandenburger Tor.  Foto: Thomas Dill
 
von THOMAS DILL
Rund 82 000 Sportlerinnen und Sportler fast jeden Alters haben eine Woche lang die Bundeshauptstadt Berlin im wahrsten Sinn des Wortes "bewegt". Ein solches Ereignis ohne die Sportler des Turnvereins Bad Brückenau ist schon fast undenkbar. Bereits 1908 reisten Turner des Vereins, wie eine historische Postkarte belegt, zum damaligen deutschen Turnfest nach Frankfurt.

So machte sich eine 20-köpfige Abordnung vom Turnverein Bad Brückenau auf den Weg nach Berlin, zur größten Breitensportveranstaltung Europas, in die auch zahlreiche deutsche Meisterschaften eingebunden sind. Spitzensport gab es unter anderem bei den Meisterschaften im Geräteturnen, bei der Rhythmischen Sportgymnastik, beim Rhönradturnen, bei der Sportakrobatik, auf dem Trampolin, beim Rope Skipping und beim Bouldern.


Eine Woche wenig Schlaf

Eine Woche wenig Schlaf in einer Turnhalle, unzählige Eindrücke von den verschiedensten sportlichen Events. Lehrveranstaltungen der Turnakademie, die erfolgreiche Teilnahme an verschiedenen Wettkämpfen im Turnen, der Leichtathletik und beim Trampolinspringen, die Megashows im Olympiastadion: Die Turnfestwoche war ein facettenreiches und erfolgreiches Erlebnis für die Brückenauer, vom Jugendlichen bis zum Senior. Auch Show- und Lehrveranstaltungen wurden besucht, als Anregung für die Vereinsarbeit.

Auftakt der Festwoche bildete der bunte Festzug unter anderem durch das Brandenburger Tor, wobei die Teilnehmer mit der Vereinsfahne des TV 1884 ein gutes Bild abgaben. In den Folgetagen wurden die Wettkämpfe an den unterschiedlichsten Wettkampfstätten ausgetragen.

Turnfestwartin Lis Rubi zeigte sich mit der Teilnahme und Ergebnissen zufrieden. Alle bekamen die begehrte Turnfestplakette und erzielten gute Platzierungen bei hoher Teilnehmerzahl. So erreichten Sabine und Anne Ortloff jeweils den 13. Platz in ihrer Altersklasse beim Wahlwettkampf, Klaus-Peter von Landenberg den 11. Platz beim Orientierungslauf in seiner Altersklasse.

Der Abschlusstag wurde zur Erholung genutzt, um Köpenick, der Quartierstandort der Bad Brückenauer und die Umgebung mit dem Müggelsee kennen zu lernen. Im Mai 2021 werden die Koffer dann wieder gepackt, zum internationalen deutschen Turnfest in Leipzig.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.