Hammelburg
Life +

Arbeitskreis informiert sich

Der kommunalpolitische Arbeitskreis der Grünen informierte sich über das Mainmuschelkalk life+Projekt und die Arbeit des Landschaftspflegeverbandes.
Artikel einbetten
Besuch beim Mainmuschelkalk life+ Projekt am Hammelberg bei Hammelburg mit Leiter der Naturschutzbehörde Roland Lenhart und Leiterin des Landschaftspflegeverbandes, Aglaia Abel.  Foto: Elisabeth Assmann
Besuch beim Mainmuschelkalk life+ Projekt am Hammelberg bei Hammelburg mit Leiter der Naturschutzbehörde Roland Lenhart und Leiterin des Landschaftspflegeverbandes, Aglaia Abel. Foto: Elisabeth Assmann
Der kommunalpolitische Arbeitskreis der Grünen der Region Main-Rhön informierte sich über das Mainmuschelkalk life+Projekt und die Arbeit des Landschaftspflegeverbandes im Landkreis Bad Kissingen.
Stellvertretende Landrätin Monika Horcher hatte den kommunalpolitischen Arbeitskreis der Grünen und Grünennahe Kreis-, Stadt- und GemeinerätInnen aus der Region Main-Rhön eingeladen, sich über die Arbeit und Struktur des Landschaftspflegeverbandes im Landkreis Bad Kissingen zu informieren.
Dieser Arbeitskreis trifft sich zwei bis dreimal im Jahr um gemeinsam besondere Projekte anzuschauen und sich miteinander auszutauschen. So ist dieses Mal die Finanzierung und der Aufbau eines Landschaftspflegeverbandes (LPV) für die Schweinfurter Kommunalpolitiker interessant, da diese noch gar keinen LPV haben. Die Leiterin des LPV in Landkreis Bad Kissingen Aglaia Abel berichtete über ihre Aufgaben im Landkreis und Roland Lenhart, Leiter der unteren Naturschutzbehörde stellte den KommunalpolitikerInnen das Mainmuschelkalk life+Projekt am Hammelberg vor.
Im Regionalen Planungsverband sind die kreisfreie Stadt Schweinfurt, die Landkreise Bad Kissingen, Haßberge, Rhön-Grabfeld und Schweinfurt sowie die dazugehörigen Landkreisgemeinden zusammengeschlossen.

Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren