Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Wetter

Unwetter über Teilen Frankens: Wetterdienst spricht zweithöchste Warnstufe aus

Franken kommt nicht zur Ruhe: Nach der teils heftigen Gewittern am Donnerstag und Freitag braut sich über dem Westen Frankens das nächste Unwetter zusammen.
Franken kommt nicht zur Ruhe: Nach der teils heftigen Gewittern am Donnerstag und Freitag braut sich über dem Westen Frankens das nächste Unwetter zusammen. Symbolbild: Archiv
 
In der Nacht auf Freitag gab es in verschiedenen Gebieten in Franken heftige Gewitter. Rettungskräfte und Feuerwehren mussten zu mehreren Einsätzen ausrücken - unter anderem wurde im Kreis Miltenberg ein Zeltplatz geräumt.
Nach den schweren Gewittern in der Nacht auf Freitag braut sich im Westen Frankens das nächste Unwetter zusammen.

Der Deutsche Wetterdienst spricht für den Landkreis Bad Kissingen eine amtliche Unwetterwarnung aus - das ist die zweithöchste Warnstufe des DWD.
Auch in anderen Gebieten Unterfrankens kann es zu Gewittern kommen. Für die Landkreise Würzburg und Kitzingen warnt der DWD ebenfalls vor schweren Gewittern.

Außerdem sprach der DWD auch eine Warnung für die Stadt und den Landkreis Fürth aus.

zum Thema "Wetter"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.