Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Nahversorgung

Steinacher Dorfladen öffnet am Freitag

Die neue Betreiberin Anke Tannert sperrt in Zukunft von Montag bis Samstag um 7 Uhr auf, Donnerstag und Freitag ist sogar durchgehend geöffnet.
Betreiberin Anke Tannert (von rechts) hat am Donnerstag die letzten Waren gemeinsam mit Vertriebsleiter Heiko Vöth von Igros eingeräumt. Bei den Vorbereitungen zur Eröffnung am Freitag schaute auch der Gründer des Ladens, Franz Groß, vorbei. Foto: Ralf Ruppert
 
von RALF RUPPERT
Am Freitag, 2. Dezember, ist es soweit: Um 7 Uhr schließt Anke Tannert den frisch renovierten Dorfladen in Steinach zum ersten Mal auf. "Wir haben drei Wochen lang durchgearbeitet", berichtet Vertriebsleiter Heiko Vöth von der Firma "Igros Lebensmittel-Großhandel" aus Salz. Sie beliefert etliche Märkte im Landkreis, unter anderem auch den in Bad Bocklet. Bei Steinach handelt es sich jedoch nach Aura erst um die zweite Igros-Agentur. "Das bedeutet, dass wir den Betreiber mit unserer Kompetenz und unserer Erfahrung unterstützen", erläutert Vöth.


Seit einem Jahr Steinacherin

Durch eine Zeitungsanzeige wurde Anke Tannert darauf aufmerksam, dass für den Steinacher Dorfladen ein neuer Betreiber gesucht wird. Erst vor einem Jahr zog die gebürtige Thüringerin mit ihrem Mann in den Bad Bockleter Gemeindeteil. "Wir haben viele Freunde hier und wurden sehr freundlich aufgenommen", berichtet die 41-Jährige. 1991 kam sie für die Lehre zur Hotel-Fachfrau nach Bad Kissingen und lernte hier auch ihren aus Hessen stammenden Mann kennen.
Bei der Renovierung schaute auch Franz Groß regelmäßig vorbei: Der 94-Jährige hatte 1964 die frühere Gaststätte gekauft, abgerissen und das heutige Gebäude mit Laden und Café im Obergeschoss errichtet. Groß stammt aus dem Sudetenland, über seine Frau aus Sondheim verschlug es ihn nach Steinach. Bis zur Rente 1988 betrieb er den Dorfladen selbst, danach gab es mehrere Pächter.


Mittelpunkt des Gemeindeteils

Der Neustart erfolgt nun mit einem größeren Sortiment an Lebensmitteln, frischem Obst und Gemüse, Backwaren der Bäckerei Lehmann aus Münnerstadt und einer Wursttheke mit Erzeugnissen der Landmetzgerei Kleinhenz. Auch die Lotto-Annahmestelle und der DHL-Paketshop sind mit untergebracht. Neue LED-Lichttechnik und energieeffizientere Kühlgeräte sparen Energie.
"Die Nahversorgung der Bürgerinnen und Bürger in den Gemeindeteilen Steinach, Hohn, Roth und Nickersfelden ist für uns natürlich sehr wichtig", sagt der amtierende Bad Bockleter Bürgermeister Andreas Sandwall (CSU). Deshalb sei er sehr glücklich, dass es mit dem Dorfladen in Steinach weitergeht. "Der Einkaufladen stellt ja nicht nur die Grundversorgung der Dorfbewohner sicher, sondern er entwickelt sich oftmals auch zum Mittelpunkt für die Dorfgemeinschaft und schafft darüber hinaus ganz wichtige Arbeitsplätze." Gerade für viele ältere Dorfbewohner sei die Nahversorgung von großer Bedeutung. Deshalb hofft Sandwall, dass der Dorfladen von der Bevölkerung auch weiterhin angenommen wird.
"Wir waren von Anfang an in die neue Entwicklung des Dorfladens in Steinach eingebunden und haben unsere Unterstützung zugesagt", erinnert sich der amtierende Bürgermeister. Er sei " froh und dankbar", dass Anke Tannert den Mut und das notwendige Engagement besitze, den Dorfladen zu betreiben.
Geöffnet ist der Dorfladen von Montag bis Mittwoch zwischen 7 und 12.30 Uhr, am Montag und Mittwoch zusätzlich von 15 bis 18 Uhr, am Donnerstag und Freitag durchgehend von 7 bis 18 Uhr sowie am Samstag von 7 bis 12 Uhr. Nur Dienstag Nachmittag bleibt also geschlossen. Morgen, Samstag, findet die offizielle Eröffnungsfeier statt: Der Laden öffnet bis 15 Uhr, ab 9 Uhr gibt es ein Glas Sekt für die Kunden. Ab 11.30 Uhr werden Bratwürste gegrillt, ab 13 Uhr Kaffee, Kuchen und Glühwein. Der Erlös des Glühwein-Verkaufs geht an den Kindergarten "Stänicher Zwergentreff".
Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.