Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Bad Kissingen

Ehejubiläum

Seit 60 Jahren glücklich verheiratet

Elfi und Kurt Hiebel aus Garitz feiern am Freitag, 17. Februar, ihre diamantene Hochzeit.
Blick über die Stadt hinauf zu Burg Botenlauben: Elfi und Kurt Hiebel sind 60 Jahre verheiratet.  Foto: Werner Vogel
 
von WERNER VOGEL
Das Paket war groß und der Weg war weit. Von der Grabengasse in der Stadt nach Garitz und dann steil hoch zum Unteren Steinberg. Für Elfi Distler, das Mädchen, das ihm beim Feuerwehrball am 17. Februar 1956 erstmals zugelächelt hatte, war Kurt Hiebel aber keine Last zu schwer. Genau ein Jahr später, am Faschingssonntag, feierten sie in der Nepomuk Kirche in Garitz Hochzeit, und jetzt können sie auf 60 erfüllte Jahre im Kreis ihrer großen Familie zurückblicken. Drei Kinder, sieben Enkel und acht Urenkel gratulieren dem rüstigen Jubelpaar.


Der Natur verbunden

Vierzig Jahre prägte Dipl. Agrar Ingenieur Kurt Hiebel, am 1. April 1932 in Reichenberg/Sudetenland geboren, das Landwirtschaftsamt in Bad Kissingen, er war 20 Jahre Geschäftsführer des Kreisverbands für Gartenbau und Landschaftspflege und 20 Jahre Vorsitzender der Garitzer Gartenfreunde. Auch das Landkreisgeschehen prägte er als CSU Kreisrat 24 Jahre mit. Sein Beruf war sein Hobby, noch heute sprechen ihn Natur und Pflanzenwelt an. Seine große Terrasse am Oberen Steinberg gleicht einem kleinen Biotop.
Ehefrau Elfi stammt aus Ebenhausen, hat Handelskauffrau und städtische Hauswirtschaft gelernt. Mit sechs Jahren hat sie eine Geige geschenkt bekommen, fand Spaß an der Musik und entdeckte früh, dass sie auch gut singen konnte.


Liebe zur Musik

Chorgesang wurde ihre Leidenschaft. Schon bei ihrer Hochzeit sang die Kissinger Liedertafel, und heute gehört die Katholische Kantorei zu ihrem Leben. 57 Jahre gestaltet sie in der Stadtpfarrkirche und wo immer der große Kissinger Klangkörper auftritt, die Chorwerke mit, ist oft auch solistisch aufgetreten. Die Liebe zur Musik und wohl auch ihre Stimme hat sie ihrer jüngsten Tochter vererbt und deren musikalische Ausbildung gefördert. Brigitte Ascherl ist gefragte Sopranistin, Ehemann Burkard, bekannter Organist und Stadtkantor leitet auch den Chor der Kantorei.
Das Jubelpaar freut sich an der Natur, Kurt Hiebel: "Die Pflanzen sprechen mit uns" sowie der Musik So meint Elfi Hiebel: "Musik und Meditation sind meine Kraftquellen". Gemeinsame Konzertbesuche bereichern den Alltag.


Stolz auf Großfamilie

Die Großfamilie aber ist ihr Lebensglück: Tochter Petra wohnt in Riedenburg im Altmühltal und Sohn Günther in Cottbus. Dass sie sich noch selbst versorgen und im eigenen Haus zusammen mit Tochter Brigitte, die auch die kleine Pension übernommen hat, leben können, ist für sie ein Traum. Alle freuen sich jetzt auf die große Feier zur diamantenen Hochzeit: "Dann müssen für wir für das Familienfoto alle ein wenig zusammenrücken, damit auch wirklich alle gut zu sehen sind", lacht Kurt Hiebel und legt den Arm um seine Frau Elfi.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.