Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Unterstützung

Oerlenbacher Basketballtitel als Dank für die Förderung

Der Förderverein der Grund- und Mittelschule Oerlenbach setzt zahlreiche Projekte um, so auch bei den Basketball-Mädchen.
Der Förderverein der Grund- und Mittelschule Oerlenbach unterstützte auch die Basketballer: In Kooperation mit den örtlichen Vereinen gab es eigene Trainingseinheiten. Hier rennt Bastian seiner Gegnerin Julia davon. Foto: Stefan Geiger
 
von STEFAN GEIGER
"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es" - dieses Zitat von Erich Kästner setzt der Förderverein der Grund- und Mittelschule Oerlenbach seit sieben Jahren mit fast 100 größeren und kleineren Projekten um.

In der Jahresversammlung hielt Vorsitzender Frank Katzenberger Rückschau auf die Hilfen, die der Verein in den letzten beiden Jahren gewährt hatte, um Schulleben und Lernkultur in zusätzlicher Weise zu unterstützen. "In Sachen Sport erhielt die Basketball-Hochburg Oerlenbach in Kooperation mit den örtlichen Vereinen eigene Trainingseinheiten, die sich letztlich mit dem Gewinn der bayerischen Meisterschaft der Mädchen in der Altersklasse III/2 auszahlten. Außerdem fand die Arbeitsgemeinschaft Fußball für Grundschüler großen Zuspruch", berichtete der Vorsitzende.

Bereits seit 2011 ist ein Flötenkurs fester Bestandteil der musischen Erziehung. Für ältere Schüler stand die konkrete Lernförderung, wie bei Kursen für den Quali bzw. Mittleren Bildungsabschluss im Mittelpunkt. Zusätzlich engagierte sich der Verein in der Elternarbeit, wie bei Besinnungstagen oder ökologischen Schwerpunkten im Wildpark Klaushof.

"Unsere gesamte Schule profitierte von den erheblichen Hilfen, die in neun Vorstandssitzungen erörtert und eingestuft wurden", ergänzte Katzenberger. Die Mitglieder bestätigten die solide und kontinuierliche Arbeit des Vorstandes.

Bei den Neuwahlen gab es nur eine Veränderung: Den Posten des Kassiers übernahm Monika Wick, nachdem Roland Christ nicht mehr für dieses Amt kandidierte. Jeweils einhellig sprachen die Mitglieder weiterhin ihr Vertrauen für Frank Katzenberger als Vorsitzender, Susanne Winzig als seine Stellvertreterin, Ulrich Müller als Schriftführer und Margit Hofmann als Beisitzerin aus. Zur Kassenprüfung wurden Anja Mützel und Christina Belting bestellt.

Ein wichtiges Thema war die weitere Werbung von Fördervereinsmitgliedern. Ziel für die kommenden zwei Jahre ist die "Hunderter-Marke", bei einem aktuellen Mitgliederstand von 86 Personen, zu erreichen bzw. zu knacken. "Nur so lässt sich die Förderung zum Wohle der gesamten Oerlenbacher Schullandschaft nachhaltig weiterführen und entwickeln." Die Jahresgebühr betrage gerade einmal zwölf Euro. "Viele Projekte schweben uns vor, um Leben und Lernen auf breitere Füße zu stellen, in Lehrplan, Gemeinschaft, Bewegung, Kreativität und Heimatliebe", appellierte Katzenberger.

Interessenten können sich bei der Schule unter Tel.: 09725/710 129 oder direkt beim Vorsitzenden unter Tel.: 0152/5573 9145 bzw. per Internet unter frankkatzenberger@web.deinformieren bzw. anmelden.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.