Bad Kissingen
Senioren

Koreas TV-Sender auf Stippvisite in Bad Kissingen

Ein Fernsehteam aus Südkorea drehte einen Film über gesundes Leben im Alter.
Artikel einbetten Artikel drucken
Sigismund von Dobschütz beim TV-Interview. Foto: ksvd
Sigismund von Dobschütz beim TV-Interview. Foto: ksvd
Es ist nicht das erste Fernsehteam aus Asien, aber wohl das erste aus Südkorea. Am Sonntag hielten sich Produzent Kong Yong Cheol, ein Dolmetscher und der Kameramann des öffentlich-rechtlichen Korean Broadcasting System (KBS), etwa der deutschen ARD vergleichbar, im Staatsbad auf. Anlass waren Aufnahmen für eine Dokumentation über gesundes Leben im Alter.


Immer mehr Senioren

"In Korea gibt es wie in Deutschland immer mehr Senioren", erklärte Kong im Gespräch mit Sigismund von Dobschütz.
Bad Kissingens früherer Kurdirektor und heutiger Stadtratsbeauftragter für Tourismus beantwortete im TV-Interview die Fragen nach der Geschichte des Staatsbades, den aktuellen Gästezahlen, der Gästestruktur und der Entwicklung seit der Gesundheitsstrukturreform von 1996. ksvd

Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren