Bad Kissingen
Radtour

Heuer auch mit Mountainbikes unterwegs

Die Fahrt steht im Zeichen der Radwegeinfrastruktur vor allem im Hinblick auf Elektromobilität.
Artikel einbetten Artikel drucken
Die Radtour Bäderland Bayerische Rhön startet am Montag, 26. Juni in Bad Kissingen. Foto: Archiv/Paul Ziegler
Die Radtour Bäderland Bayerische Rhön startet am Montag, 26. Juni in Bad Kissingen. Foto: Archiv/Paul Ziegler
Die alljährliche "Radtour Bäderland Bayerische Rhön" findet am Montag, 26. Juni, statt. In diesem Jahr steht die Radtour ganz im Zeichen der Themen Radwegeinfrastruktur, Elektromobilität und Mountainbiking. Die Teilnehmer sind auf verschiedenen Fernradwegen unterwegs. Außerdem wird während der Tour die Reichweite von E-Bikes sowie die benötigte Infrastruktur betrachtet, um E-Bike-Radtouristen ein optimales Radwegenetz mit Ladestationen zu bieten.
In diesem Jahr wird eine eigene Mountainbike-Gruppe unter fachlicher Führung auf ausgewiesenen Mountainbike-Routen unterwegs sein. Treffpunkt ist um 8.45 Uhr in Bad Kissingen auf dem Parkplatz der Kiss-Salis Therme. Um 9 Uhr startet die Gruppe 1 (auf Radwanderwegen - auch nicht asphaltiert). Die Abfahrt geht über Garitz und Albertshausen nach Oberthulba. Dort wird Bürgermeister Gotthard Schlereth die Radler auf dem Marktplatz begrüßen. Im Anschluss geht es weiter über Hassenbach und Oehrberg nach Geroda.


Von Geroda nach Burkardroth

Die Mountainbiker sind in der Gruppe 2. Sie fahren von Bad Kissingen über Mountainbikewegen nach Geroda. Gegen 12 Uhr wird die Ankunft beider Gruppen in Geroda am Gasthaus "Die Böll" erwarte, wo sie von Bürgermeister Alexander Schneider begrüßt werden. Nach der Mittagspause geht es gegen 13 Uhr für beide Gruppen über Platz, Waldfenster nach Burkardroth, wo sie Bürgermeister Waldemar Bug auf dem Marktplatz in Empfang nimmt. Von dort führt die Strecke über Frauenroth und Aschach nach Bad Bocklet. Dort werden die Radler gegen 16 Uhr erwartet.
Mitfahren kann jeder, der möchte. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung. Das Tragen eines Fahrradhelmes ist erwünscht. Bei der Mittagspause ist eine kostenpflichtige Verpflegung möglich. Ansprechpartner ist Kurdirektor Thomas Beck, Bad Bocklet, Tel.: 09708/912 229, E-Mail: thomas.beck@badbocklet.de.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren