Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Bad Kissingen

Ohnmacht

Feuerwehr rettet Pärchen aus Wellnessbereich eines Bad Kissinger Hotels

Ein Ehepaar lässt sich im Wellnessbereichs eines Bad Kissinger Hotels für ein paar ungestörte Stunden einschließen und kommt allein nicht mehr raus.
Ein Ehepaar lässt sich im Wellnessbereichs eines Bad Kissinger Hotels für ein paar ungestörte Stunden einschließen und kommt allein nicht mehr raus. Symbolfoto: Ferdinand Merzbach
 
Eigentlich hätte es ein schöner, romantischer Abend zu zweit werden sollen, stattdessen kam die Feuerwehr. In den frühen Freitagabendstunden ließ sich ein Ehepaar im Wellnessbereich eines Beherbergungsbetriebs auf eigenen Wunsch einschließen. Das Pärchen wollte dort ein paar ungestörte Stunden verbringen. Für Notfälle wurde ihnen ein Zweitschlüssel übergeben.

Nachdem sich bei der 52-Jährigen zwischenzeitlich gesundheitliche Probleme in Form von Unwohlsein und Ohnmacht einstellten, versuchte der 42-jährige Partner die Türe zu öffnen, um Hilfe zu holen. Hierbei musste der Mann jedoch entsetzt feststellen, dass ihm der falsche Schlüssel ausgehändigt wurde und dass sich die Tür nicht öffnen ließ.


Mann löst Feueralarm aus

Lautes Rufen und Klopfen führten zu keinem Erfolg, der Mann wurde nicht gehört. Daraufhin wusste er sich nicht anders zu helfen, als dass er eine im Raum befindliche Kerze nahm, sie unter einen Brandmelder hielt und so den Feueralarm auslöste. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei nahmen sich der doch nicht alltäglichen Geschichte mehr oder weniger schmunzelnd an, die 52-Jährige wurde auf Grund ihrer Kreislaufprobleme betreut.

zum Thema "Kurioses"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.