Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Messerstecherei

Unterfranken: Mann in Aschaffenburg niedergestochen - Zeugen gesucht

Zu einer Messerattacke in Aschaffenburg ist es am Donnerstagnachmittag gekommen. Die Täter konnten fliehen, die Polizei sucht nach Zeugen.
Am Donnerstagnachmittag wurde ein 30-Jähriger mit einem Messer verletzt. Die Polzei  sucht nach Zeugen de Vorfalls. Symbolfoto: Christopher Schulz.
 
Am Donnerstagnachmittag gegen 14:00 Uhr wurde ein Mann von einem bislang unbekannten Täter mit einem Messer verletzt. Polizeiangaben zufolge geriet der 30-Jährige in eine Auseinandersetzung mit zwei bis drei anderen Männern. Während der Streitigkeit wurde das Opfer mit einem Messer angegriffen.

Die mutmaßlichen Täter flohen vom Tatort am Theoderichstor in Richtung Pompejanum und Innenstadt. Trotz der unverzüglich eingeleiteten Fahndung durch die Polizei konnten die flüchtigen Männer nicht aufgegriffen werden.

Die Stichverletzung des 30-jährigen Opfers musste zunächst vor Ort und später im Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg zu melden: Telefon: 06021/857-2230.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.