Sailauf
Fahrzeugbrand

Rettungsaktion im Kreis Aschaffenburg: Männer schleppen brennendes Auto aus dem Ort

Mit einer ungewöhnlichen Rettungsaktion haben zwei Männer im unterfränkischen Sailauf möglicherweise einen Großbrand verhindert.
Artikel einbetten
Ein Auto ist am Montagnachmittag in Sailauf (Landkreis Aschaffenburg) in Brand geraten. Der Fahrzeughalter und dessen Bekannter haben durch ihr schnelles Eingreifen vermutlich Schlimmeres verhindert. Symbolfoto: dpa
Ein Auto ist am Montagnachmittag in Sailauf (Landkreis Aschaffenburg) in Brand geraten. Der Fahrzeughalter und dessen Bekannter haben durch ihr schnelles Eingreifen vermutlich Schlimmeres verhindert. Symbolfoto: dpa
Ein Auto ist am Montagnachmittag in Sailauf (Landkreis Aschaffenburg) in Brand geraten. Der Fahrzeughalter und dessen Bekannter haben durch ihr schnelles Eingreifen vermutlich Schlimmeres verhindert: Sie schleppten das brennende Auton mit einem Traktor kurzerhand aus der Ortschaft heraus.

Wie die Polizei mitteilt, stellte ein 41-Jähriger seinen Wagen gegen 14.30 Uhr mit laufendem Motor auf einem von mehreren Scheunen und Holzlagerplätzen umgebenen Parkplatz ab. Nachdem er noch kurz etwas aus der Scheune geholt hatte, stellte er fest, dass im Fahrzeuginnenraum aus der Mittelkonsole Flammen austraten. Der Mann rannte zu seinem Wohnhaus, um einen Feuerlöscher zu holen. Auf dem Weg dorthin traf er auf einen Bekannten, der gerade mit seinem Traktor unterwegs war.

Geistesgegenwärtig entschlossen sich die Männer, das Auto an den Traktor anzuhängen und aus der Ortschaft zu ziehen. Nachdem das Fahrzeug unter freiem Himmel auf einem asphaltierten Flurweg stand, warteten die Männer auf die Feuerwehr.

Abgesehen von dem vollständig ausgebrannten Fahrzeug entstand durch das schnelle Eingreifen der Männer kein weiterer Sachschaden.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren