Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Kollision

Kreis Aschaffenburg: Fahrradfahrerin von Motorrad erfasst und durch die Luft geschleuert

Im Kreis Aschaffenburg ist es am Sonntagabend zu einem Unfall zwischen einem Fahrrad und einem Motorrad gekommen. Drei Menschen wurden verletzt.
Kreis Aschaffenburg: Fahrradfahrerin von Motorrad erfasst und durch die Luft geschleuert. Symbolbild: Marcus Brandt/dpa
 
Am Sonntagabend um 18.00 Uhr wollte eine 12-jährige Radfahrerin die Hanauer Landstraße (ehemalige B 8) an der Fußgängerfurt zwischen der Hauptstraße und der Straße "Am Oberborn" überqueren. Laut Zeugen achtete sie dabei aber in keinster Weise auf den vorfahrtsberechtigten Querverkehr und wurde von einem in Richtung Aschaffenburg fahrenden Motorrad erfasst.

Laut Polizei veruschte der 53-jährige Fahrer noch vergeblich eine Vollbremsung einzuleiten. Die 12-Jährige wurde mit ihrem Fahrrad durch die Luft geschleudert und kam in der Fahrbahnmitte auf dem Asphalt zum Liegen. Aber auch der Kradfahrer kam mit seiner 52-jährigen Sozia zu Sturz, schlitterte mit samt seiner Harley quer über die Fahrbahn und kollidierte auf dem linken Fahrstreifen mit einem entgegenkommenden Ford, an dessen Steuer ein 77-jähriger Rentner saß.

Hierbei hatten die drei Zweiradfahrer großes Glück im Unglück: Alle drei erlitten nicht allzu schwere Verletzungen. Da man aber am Unfallort zunächst bei der Schülerin Schlimmeres befürchten musste, wurde sie nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst vor Ort vorsorglich mit einem Rettungshubschrauber in die UNI-Klinik nach Frankfurt geflogen. Noch am Abend konnte aber von dort Entwarnung gegeben werden. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 5.000 Euro.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.