Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Verkehrskontrolle

Kreis Aschaffenburg: Diebstahl, Drogen und Jaguar unterschlagen - Pärchen muss in U-Haft

Bei einer Verkehrskontrolle wurde ein Pärchen festgenommen. Sie hatten Drogen dabei, Kleidung gestohlen und einen Jaguar unterschlagen.
Diebstahl, Drogen und Jaguar unterschlagen - Pärchen muss in U-Haft. Symbolbild: pixabay.com
 
Eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach hat am Dienstagnachmittag bei einer Verkehrskontrolle auf der A3 eine größere Menge Heroin sichergestellt. Die beiden Pkw-Insassen waren mit einem unterschlagenen Jaguar unterwegs und wurden vorläufig festgenommen. Dies berichtet die Polizei.

Gegen 17:00 Uhr hielten die Beamten einen Pkw Jaguar XE im Bereich der Anschlussstelle Rohrbrunn an. Bei der Durchsuchung der 24-jährigen Fahrerin und ihres 31-jährigen Freundes wurde im Fahrzeug eine Dose mit knapp 70 Gramm Heroin aufgefunden. Die Drogen, aber auch der Jaguar wurden sichergestellt, da die Fahrerin diesen nach der vereinbarten Zeit nicht wieder zur Mietwagenfirma in Regensburg zurückgebracht hatte.

Weiterhin fanden die Polizisten bei dem Regensburger Pärchen einen unterschlagenen Führerschein sowie eine unterschlagene Bankkarte. Nach der vorläufigen Festnahme mussten die beiden Tatverdächtigen die Nacht in Haft verbringen.

Da im Pkw auch Etikettenschilder von Kleidungsstücken eines Regensburger Textilgeschäftes lagen, stellten die Beamten weitere Ermittlungen an. Hier ergab sich, dass die Kleidung, die der 31-Jährige bei der Kontrolle trug, vor kurzem in dem Geschäft gestohlen wurde. Die Textilien hatten einen Wert von mehreren hundert Euro.

Das Paar, das gerade aus den Niederlanden kam wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Aschaffenburg vorgeführt. Dieser ordnete gegen beide, unter anderem wegen des Tatverdachts der unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, die Untersuchungshaft an. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kripo Aschaffenburg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg geführt.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.