Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Tödlicher Unfall

Kreis Aschaffenburg: Auto und Motorrad kollidieren - Biker stirbt

Bei einem schweren Unfall ist am Sonntag ein 44 Jahre alter Motorradfahrer in Unterfranken ums Leben gekommen.
Tödlicher Unfall in Unterfranken. Symbolfoto: jamiga ï images: Fotolia
 
Tödlicher Unfall in Unterfranken: Am Sonntagnachmittag ist es auf der Staatsstraße 2905 bei Wiesen im Kreis Aschaffenburg zu einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Motorrad gekommen.

Laut Polizei erlag ein 44-jähriger Motorradfahrer noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizei Alzenau.

Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang kam es am Sonntag gegen 14.30 Uhr auf der Staatsstraße 2905 auf Höhe Wiesbüttsee aus noch ungeklärter Ursache zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Motorrad.


Tödlicher Unfall in Unterfranken: Auto und Motorrad stoßen zusammen

Nachdem sich die beiden Fahrzeuge im Kurvenbereich touchierten, wurde der 44-jährige Motorradfahrer von seinem Gefährt geschleudert. Er erlitt hierbei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Insassen des Wagenes blieben allesamt unverletzt.

Die Klärung des genauen Unfallhergangs ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, die von der Polizeiinspektion Alzenau geführt werden. Hierzu wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg auch ein Sachverständiger hinzugezogen. Zudem bittet die Polizeiinspektion Alzenau mögliche Unfallzeugen sich unter Tel. 06023/944-0 zu melden.

Die Staatsstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden. Die Polizeiinspektion Alzenau wurde vor Ort durch die örtliche Feuerwehr unterstützt.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.