Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Unfall

Kreis Aschaffenburg: 55-Jährige verliert Kontrolle über Auto auf regennasser Straße

Am Dienstagmorgen hat eine 55-Jährige im Kreis Aschaffenburg bei Regen die Kontrolle über ihr Auto verloren und sich bei dem Unfall schwer verletzt.
55-Jährige verliert Kontroll e über Auto auf regennasser Straße. Symbolbild: Paul Zinken/dpa
 
Am Dienstagmorgen um 08.00 Uhr verlor eine 55-jährige Pkw-Fahrerin bei Regen auf der Staatsstraße 2305 zwischen den "Dörsthöfen" und der "Herrnmühle" im Auslauf einer Linkskurve aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihren Opel und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dies berichtet die Polizei.

Dort fuhr sie eine Böschung hinab und schlug mit der Front im einige Meter darunterliegen Wassergraben auf. Hierbei wurde sie zwar nicht eingeklemmt, und konnte sich jedoch aus eigener Kraft nicht selbst aus ihrer misslichen Lage befreien, so dass ihr die hinzugerufene Feuerwehr behilflich sein musste.

Sie erlitt schwere, jedoch keine lebensgefährlichen, Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum nach Aschaffenburg eingeliefert. An ihrem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Da der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden konnte, kam es zu keinen übermäßigen Störungen im morgendlichen Berufsverkehr.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.