Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Verkehrsunfall

Aschaffenburg: Zwei Verletzte und 21.500 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall an der Anschlussstelle Hösbach im Landkreis Aschaffenburg wurde eine 45-Jährige schwer verletzt aus dem Auto geborgen werden.
Bei dem Unfall wurde eine Verkehrsteilnehmerin von der Feuerwehr schwer verletzt aus ihrem Auto geborgen. Symbolbild: Ronald Rinklef
 
Zu einem Unfall kam es am Mittwochabend, nachdem eine 48-jährige Auto-Fahrerin an der Anschlusstelle Hösbach nach links auf die Staatsstraße 2307 in Fahrtrichtung Laufach abbiegen wollte. Die Verkehrsteilnehmerin befand sich auf dem rechten der beiden Fahrstreifen und musste aufgrund der Verkehrssituation im Kreuzungsbereich anhalten.

Eine ihr nachfolgende 45-jährige Fahrerin fuhr aus bislang ungeklärter Ursache wohl nahezu ungebremst in das Heck des wartenden Fahrzeugs, wie die Polizeiinspektion Aschaffenburg mitteilte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto auf die Staatsstraße geschoben.


Schwer verletzt aus Auto geborgen

Da die 45-jährige Fahrerin des nachfolgenden Autos offensichtlich bei dem Unfallgeschehen schwer verletzt wurde, musste sie im Anschluss durch die Feuerwehr Hösbach-Bahnhof aus ihrem Auto geborgen werden. Hieran wurde sie durch den ebenfalls anwesenden Rettungsdienst ins Klinikum Aschaffenburg verbracht. Die Opel-Fahrerin begab sich mit leichteren Verletzungen selbständig in ärztliche Behandlung.


Sachschaden in Höhe von rund 22.000 Euro

Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde weiterhin das Auto eines 59-jährigen Fahrzeuglenkers beschädigt. Alle Fahrzeuge mussten im Anschluss an das Unfallgeschehen abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 21.500 Euro beziffert. Die Anschlussstelle von Aschaffenburg kommend war über eine Stunde komplett gesperrt.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.