Bessenbach
Stalking

Aschaffenburg: Autofahrer stalkt Ex-Freundin mit falschem Kennzeichen

Ein 57-jähriger Mann fiel Beamten bei einer Verkehrskontrolle mit falschem Kennzeichen auf. Er nutze dieses, um seiner Ex-Freundin unerkannt nachzustehen.
Artikel einbetten
Das Fahrzeug war trotz alledem ordnungsgemäß im Kreis Esslingen zugelassen. Symbolbild: Maurizio Gambarini/dpa
Das Fahrzeug war trotz alledem ordnungsgemäß im Kreis Esslingen zugelassen. Symbolbild: Maurizio Gambarini/dpa
Mit einem besonderen Fall von Diebstahl und Urkundenfälschung hatten es die Autobahnfahnder am Mittwochmorgen auf der A 3 bei Bessenbach im Landkreis Aschaffenburg zu tun. Nach Angaben der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach zogen Beamte einen 57-jährigen Fahrer aus dem Verkehr, der an seinem Fahrzeug ein entwendetes Frankfurter Kennzeichen angebracht hatte.


Unbemerktes Täuschungsmanöver

Erst im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass das Fahrzeug ordnungsgemäß im Kreis Esslingen zugelassen war. Der verheiratete Mann nutze das gestohlene Kennzeichen jedoch, um sich unbemerkt in der Nähe seiner ehemaligen Freundin aufzuhalten. Durch das Täuschungsmanöver gelang es ihm bis gestern Morgen, der ebenfalls verheirateten Frau unerkannt nachzustehen.

Gegen den Mann wurde nun ein Strafverfahren wegen Diebstahls und Urkundenfälschung eingeleitet. Nachdem die Originalkennzeichen montiert waren, durfte der Mann die Fahrt fortsetzen. Die entwendeten Kennzeichen wurden sichergestellt.
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren