Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Unfall

Aschaffenburg: Ausweichmanöver endet in Supermarkt-Wand

Eine 44-Jährige wollte in Aschaffenburg einem anderen Auto ausweichen und landete in der Wand eines Supermarktes.
Eine 44-Jährige wollte in Aschaffenburg einem anderen Auto ausweichen und landete in der Wand eines Supermarktes. Symbolbild: Stephan Jansen dpa/lby
 
von DPA
Das Ausweichmanöver einer Autofahrerin in Aschaffenburg hat in der Wand eines Supermarkts geendet. Die 44 Jahre alte Fahrerin hatte nach Polizeiangaben vom Samstag bemerkt, dass eine entgegenkommende 20-jährige Autofahrerin sie beim Linksabbiegen übersah. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, versuchte die 44-Jährige bei dem Vorfall am Freitag auszuweichen und verlor dabei die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto krachte in einen Supermarkt und durchbrach die Wand auf Höhe des Kassenbereichs.

Verletzt wurde niemand, da die betroffene Kasse nicht besetzt war. Auch die beiden Fahrerinnen blieben unverletzt. Es entstand allerdings Sachschaden im fünfstelligen Bereich.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.