Coburg
A-Jugend-Handball

TS Coburg behält gegen Schweinfurt die Nerven

Die A-Junioren der TS Coburg haben sich in der Bezirksoberliga Nord in einem brisanten Duell gegen den MHV Schweinfurt durchgesetzt. TS Coburg - Schweinfurt...
Artikel einbetten Artikel drucken
Die A-Junioren der TS Coburg haben sich in der Bezirksoberliga Nord in einem brisanten Duell gegen den MHV Schweinfurt durchgesetzt.

TS Coburg -
Schweinfurt 27:26 (14:10)

Die Coburger lieferten sich von Beginn an einen offenen Schlagabtausch mit den Unterfranken. Beide Mannschaften trafen nahezu im Gleichschritt, vergaben aber auch teils klare Torchancen. Erst nach dem 7:7-Ausgleich hatten die Gäste aufgrund der dünnen Personaldecke eine Durststrecke zu überwinden, die Coburg ausnutzte und sich kurz vor der Halbzeit erstmals auf vier Tore (12:8) absetzte. Kurz nach dem Wiederanpfiff zogen die Gastgeber sogar auf 16:10 davon. Aber wie so oft in dieser Saison ließ die Turnerschaft den Gegner wieder ins Spiel kommen. Die Schweinfurter kamen nach 42 Minuten auf 17:18 heran. Die Schlussphase war dramatisch. In der 57. Minute gingen die Unterfranken doch tatsächlich seit Langem wieder in Führung (25:26), die TS glich postwendend aus. 30 Sekunden vor dem Ende hatten die Schweinfurter noch die Chance auf den Ausgleich, doch Markus Rausch parierte den Wurfversuch, der Sieg gegen den Zweiten war perfekt.
TS Coburg: Braunstätter, Rausch; Baselt, Lilge, Rösch (3), Scherzer, Varol (1), Kessel (7), Kissinger (6), Horcher (3), Sedlacek (5), Singendonk (2). lk
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren