Trainau
Trainau.infranken.de  Die Feuerwehr verzeichnet 20 Aktive, mindestens 27 bräuchte sie.

Trotz der Zugänge noch keine Sollstärke

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft sowie die Wahl eines neuen Kassiers bestimmten das Geschehen der Jahresversammlung der Feuerwehr. Erfreulich war der...
Artikel einbetten Artikel drucken
Die für 20 bis 40 Jahre Mitgliedschaft geehrten Mitglieder zusammen mit der Führungsriege der Trainauer Feuerwehr sowie Kreisbrandmeister Tobias Winterbauer und Bürgermeister Christian Mrosek (Erster und Dritter von links) Foto: Thomas Micheel
Die für 20 bis 40 Jahre Mitgliedschaft geehrten Mitglieder zusammen mit der Führungsriege der Trainauer Feuerwehr sowie Kreisbrandmeister Tobias Winterbauer und Bürgermeister Christian Mrosek (Erster und Dritter von links) Foto: Thomas Micheel
Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft sowie die Wahl eines neuen Kassiers bestimmten das Geschehen der Jahresversammlung der Feuerwehr. Erfreulich war der Eintritt von vier Jugendlichen, die die Gründung einer Jugendfeuerwehr ermöglichen.
Vorsitzender Niklas Welscher listete um die 15 Festbesuche bei anderen Vereinen auf. Hinzu kamen acht eigene Veranstaltungen wie der Taubenmarkt, die Wanderung und die Kirchweih. Fleißig sei man gewesen beim Pflastern an der Kirchweihbar, dem Aufstellen von Wasser- und Stromverteilern sowie dem Verlegen von Leerrohren. Als erfreulich vermeldete Welscher, dass die Mitgliederzahl auf 102 angestiegen sei. "Wir haben viele junge Mitglieder und sehen das als Zeichen der Zukunft", wertete der Vorsitzende den Zuwachs um elf neue Mitglieder.
Auch im laufenden Jahr seien wieder zahlreiche Besuche geplant. An Christi Himmelfahrt sei erstmals eine Biergartenfahrt nach Bamberg geplant. Weiter stehen die Optimierung der Zeltplane und Ausbesserungsarbeiten am Feuerwehrhaus an. "Es ist leicht, eine Feuerwehr zu führen, wenn die Vorstandschaft so kompetent ist" , schloss er.
Kommandant Michael Göldel bezifferte die Mitgliederzahl der Aktiven mit 20. Die Sollstärke von 27 erreiche man nicht. Im Falle eines Einsatzes werde tagsüber zusammen mit der FF Marktgraitz und der FF Mannsgereuth ausgerückt. Neun Übungen wurden abgehalten. An allen Übungen beteiligt war Holger Büttner. Sieben Mal sei es im letzten Jahr zum Ernstfall gekommen. Geehrt wurden für 20 Jahre: Holger Büttner, Benjamin Fischer-Mahr, Matthias Göldel, Michael Göldel, Kathrin Michalek, Stefan Stammberger, Wilfried Ziersch; für 25 Jahre Reinhard Heide; für 40 Jahre Detlef Berg und Roland Göldel. Zum neuen Kassier wählte die Versammlung Kevin Fischer. che
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren