Coburg
Klinikum

Transparenz soll für mehr Qualität in der Medizin sorgen

Die Regiomed-Kliniken sind seit kurzem Mitglied der Initiative Qualitätsmedizin (IQM), einem Zusammenschluss von Krankenhäusern mit dem Ziel der kontinuierl...
Artikel einbetten Artikel drucken
Die Regiomed-Kliniken sind seit kurzem Mitglied der Initiative Qualitätsmedizin (IQM), einem Zusammenschluss von Krankenhäusern mit dem Ziel der kontinuierlichen Verbesserung und Sicherung von Qualität in der Medizin. IQM ist die erste trägerübergreifende Initiative zur medizinischen Qualitätssicherung in Deutschland. Obwohl die Versorgungsqualität in Krankenhäusern hierzulande ein hohes Niveau erreicht hat, gibt es nach wie vor deutliche Qualitätsunterschiede und Verbesserungspotenzial. Das Ziel der Initiative Qualitätsmedizin ist es, dieses Potenzial für alle sichtbar zu machen, die im Bereich der Patientenversorgung tätig sind, und damit die Qualität der Versorgung durch aktives Fehlerma-nagement zu steigern - zum Wohle der Patienten.


Information der Öffentlichkeit

Dies beinhaltet auch die regelmäßige Information der Öffentlichkeit über medizinische Qualitätsdaten. Ziel ist es, durch die Qualitätsmessungen Behandlungsergebnisse transparent zu machen und Verbesserungspotenziale in den Behandlungsabläufen frühzeitig zu erkennen. Dabei sind die Qualitätsindikatoren, welche zur Beurteilung und Bewertung der medizinischen Qualität genutzt werden, keine perfekte Abbildung der klinischen Realität. Sie dienen vielmehr der Überprüfung des eigenen Handelns und sollen Anlass geben, sich zielorientiert mit den eigenen Behandlungsprozessen auseinanderzusetzen. Einmal im Jahr werden die Ergebnisse der Qualitätsmessungen einer Pressemitteilung zufolge zudem auf der Website veröffentlicht.
Neben der Qualitätsmessung auf Basis von Routinedaten und deren zeitnaher Veröffentlichung ist für die Mitglieder der IQM das aktive Qualitätsmanagement durch die Durchführung sogenannter Peer Reviews verbindlich.
Dabei werden im Rahmen trägerübergreifender Begehungen vor Ort Abläufe durch Ärzte überprüft, um im kollegialen Austausch eine kontinuierliche Verbesserung von Behandlungsergebnissen zu erzielen. "Als moderner Gesundheitsverbund hat sich Regiomed der Verbesserung der medizinischen Qualitätssicherung verpflichtet", so Prof. Johannes Brachmann, medizinischer Geschäftsführer der Regiomed-Kliniken. "Dazu gehört die Erhebung und Veröffentlichung von Qualitätsdaten. ... Durch die Transparenz der medizinischen Ergebnisse können sich Patienten wie auch Zuweiser objektiv über die Leistungsfähigkeit der Regiomed-Kliniken informieren." red
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren