Tettau
Neuauflage

Tettauer Fasching feiert ein erfolgreiches Comeback

Der im vergangenen Jahr beerdigte "Dadner Fasching" ist glorreich auferstanden. Neues Konzept, neuer Name - und schon lockten die Organisatoren über 200 Bes...
Artikel einbetten Artikel drucken
Die Band "Mash" war in Tettau zu Gast.
Die Band "Mash" war in Tettau zu Gast.
Der im vergangenen Jahr beerdigte "Dadner Fasching" ist glorreich auferstanden. Neues Konzept, neuer Name - und schon lockten die Organisatoren über 200 Besucher und knapp 50 Mitwirkende in die zweitgrößte Veranstaltungshalle des Landkreises.
Die Band "Mash" aus dem südlichen Landkreis punktete mit ihren Hits aus den 70er und 80er Jahren besonders beim "Mittelalter". Aber auch die Jugend tanzte ausgelassen zu den allseits bekannten Melodien.
Erstmals zu Gast waren die "Sunshine Girls" aus Weißenbrunn. Die flotten Mädels aus dem Bierdorf überzeugten mit einem orientalischen Tanz. Besonders erfreut zeigte sich die Pächterfamilie über den Besuch des Ewerhittner Elferrats. Wenn es auch die Version 2.0 war, so gehörten die "Öberhüttner" doch einfach dazu. Das Theater- & Musicalensemble überzeugte mit einem Zwiegespräch zweier Hexen und einem Lied aus dem Musical "Wicked - die Hexen von Oz".
Noch während der Veranstaltung wurde klar, es wird auch 2019 wieder einen Tettauer Fasching geben. Hierfür haben sowohl die Band als auch die Tänzerinnen aus Weißenbrunn zugesagt. Eine Tanzgruppe der Buchbacher Faschingsfreunde hat ebenfalls ihr Kommen angekündigt. Wenn alles klappt, tritt auch die Showtanzgruppe Rothenkirchen auf, welche heuer krankheitsbedingt kurzfristig abgesagt hatte. red
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren