Höchstadt a. d. Aisch
Unfälle

Rutschpartien auf glatten Straßen

Winterliche Straßenverhältnisse haben am Montagmorgen für drei Unfälle im Bereich der Polizeiinspektion Höchstadt gesorgt. Zunächst rutschte ein 20-Jähriger...
Artikel einbetten Artikel drucken
Winterliche Straßenverhältnisse haben am Montagmorgen für drei Unfälle im Bereich der Polizeiinspektion Höchstadt gesorgt. Zunächst rutschte ein 20-Jähriger zwischen Zentbechhofen und Bösenbechhofen mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand Totalschaden in Höhe von 2000 Euro, teilt die Polizei mit.
Bei Wachenroth verlor ein 29-jähriger Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte auf der winterglatten Fahrbahn auf die Gegenspur. Dort stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Dabei wurde der Fahrer leicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 10 000 Euro.
Kurz vor dem Ortseingang Greiendorf kam ein 30-jähriger Autofahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr ungebremst gegen einen stabilen Zaunpfosten. Dabei wurde das Fahrzeug im Frontbereich stark beschädigt und die Airbags lösten aus. Der Mann blieb unverletzt, am Auto entstand Totalschaden. Gegen die Unfallverursacher wurde wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ein Bußgeldverfahren eingeleitet. pol
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren