Höchstadt a. d. Aisch
Programm

Männer verstehen lernen wird Frauen im VHS-Kurs leichtgemacht

Sie möchten als Frau nicht mehr fassungslos völlig unverständlichen Reaktionen von Männern gegenüberstehen? Na, wär das nichts für Sie, liebe Höchstadterinn...
Artikel einbetten Artikel drucken
Mit Bernhard Maier (digitale Fotografie, links) und Astrid Stiller (Visagistin, rechts) stellten sich zwei neue Dozenten persönlich vor. Über das erweiterte Programm freuen sich Roswitha Wiegandt, Bernd Riehlein und Jasmin Reinhardt von der Stadt Höchstadt (Mitte von links). Foto: Evi Seeger
Mit Bernhard Maier (digitale Fotografie, links) und Astrid Stiller (Visagistin, rechts) stellten sich zwei neue Dozenten persönlich vor. Über das erweiterte Programm freuen sich Roswitha Wiegandt, Bernd Riehlein und Jasmin Reinhardt von der Stadt Höchstadt (Mitte von links). Foto: Evi Seeger
Sie möchten als Frau nicht mehr fassungslos völlig unverständlichen Reaktionen von Männern gegenüberstehen? Na, wär das nichts für Sie, liebe Höchstadterinnen: "Männer verstehen" heißt ein neuer Kurs, den die VHS Höchstadt in ihrem Sommersemester anbietet. Der Dozent widmet sich in weiteren Kursen auch anderen schwierigen Themen, beispielsweise, wie man in Beziehungen harmonisch streitet.
Die VHS hat in diesem Jahr wieder zugelegt: 161 Kurse werden im neu aufgelegten Heft im Sommersemester 2018 angeboten. 37 davon sind völlig neu, erklärt bei der Vorstellung Roswitha Wiegandt. Neu sind auch neun der aktuell 57 Dozenten, die die VHS angeheuert hat. Wer da nichts findet, ist wirklich selbst schuld. Riesig ist die Palette der Themen.
Das geht los bei Englisch für "absolute beginners" mit einem "waschechten Amerikaner", wie Wiegandt betont. Aber auch ein "Urlaubscrashkurs" ist möglich. Er vermittelt die wichtigsten Inhalte für die schönsten Wochen des Jahres. "WhatsApp für Senioren" verspricht im Umgang mit dem Smartphone "nie wieder ahnungslos" zu sein.
Um Bauch, Beine, Po in Bestform zu bringen, gibt es "Ladies Dance". Neu ist auch der Kurs "Ayurvedische Küche", der einen Weg zur gesunden Ernährung zeigen will.
Von der "Wanderung rund um den Lauberberg" über Kinderballett bis zum Entspannungskurs für Kinder reicht der Bogen. Darunter finden sich auch viele Workshops für kreatives Arbeiten mit Kindern und Erwachsenen.
Einer der neuen Dozenten ist der Aischer Bernhard Maier, der sich beim Pressegespräch vorstellte. Er weist in die Grundlagen der digitalen Fotografie ein und bietet auch noch einen Aufbaukurs an. Vielleicht geht es seinen Schülern wie ihm selbst: Aus seinem Hobby ist Leidenschaft geworden. Die Kursteilnehmer können ihre Kameras mitbringen.
Ebenfalls neu im Programm ist die Höchstadter Visagistin Astrid Stiller. "Schönheit ist zeitlos", sagt sie. Stiller bietet "Make-up für die besondere, die reife Frau" an, die unter ihrer Anleitung selbst üben kann. Dass ein perfektes Make-up, zum Beispiel für den Abschlussball, keine Hexerei ist, möchte sie vor allem den ganz jungen Frauen beibringen.
In Zusammenarbeit mit dem Landratsamt wird ein für die Teilnehmer kostenloser Kurs "Öffentlichkeitsarbeit" angeboten. Er richtet sich ausschließlich an ehrenamtlich Tätige in Vereinen und Gruppen.
Eine Änderung gibt es in diesem Semester bei den Nähkursen von Elfriede Schmerler. Sie finden nicht mehr in der Ritter-von-Spix-Schule, sondern in der Fortuna-Kulturfabrik statt.
Schließlich macht die VHS Werbung in eigener Sache: Am Sonntag, 4. Februar, lädt sie ein zum Tag der offenen Tür in die Kulturfabrik. Schnupperkurse, Mitmachaktionen, die Ausstellung von Werken aus Kursen, Beratungen durch Dozenten, Livemusik und ein Kinderprogramm sind in Planung.
Die neuen Hefte mit dem VHS-Programm werden in diesen Tagen an alle Haushalte verteilt. Zu haben sind sie außerdem in öffentlichen Einrichtungen und in der Fortuna Kulturfabrik. Anmeldungen sind telefonisch, persönlich, per E-Mail und online möglich.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren