Schneckenlohe
Eiserne Hochzeit

Karl und Rosa Schindhelm traten vor 65 Jahren vor den Altar

Das Fest der eisernen Hochzeit konnten in Schneckenlohe Karl und Rosa Schindhelm feiern. Zu ihrem Ehrentag hatte es sich auch stellvertretender Landrat Bern...
Artikel einbetten Artikel drucken
Eiserne Hochzeit feierten Karl und Rosa Schindhelm - hier im Kreis ihrer Familie und mit stellvertretendem Landrat Bernd Steger (r.) und dem 2. Bürgermeister Andreas Kristek (2. v. r.) .  Foto: Herbert Fischer
Eiserne Hochzeit feierten Karl und Rosa Schindhelm - hier im Kreis ihrer Familie und mit stellvertretendem Landrat Bernd Steger (r.) und dem 2. Bürgermeister Andreas Kristek (2. v. r.) . Foto: Herbert Fischer
Das Fest der eisernen Hochzeit konnten in Schneckenlohe Karl und Rosa Schindhelm feiern. Zu ihrem Ehrentag hatte es sich auch stellvertretender Landrat Bernd Steger nicht nehmen lassen, persönlich die Glückwünsche auszusprechen und ihnen im Namen von Landrat Klaus Löffler ein Präsent zu überreichen. Die Glückwünsche der Gemeinde überbrachte 2. Bürgermeister Andreas Kristek.
Auch zahlreiche Nachbarn, Freunde und Bekannte erschienen, um ihre Glückwünsche auszusprechen. Erfreut zeigte sich das Jubelpaar auch über die musikalischen Glückwünsche des Musikvereins Schneckenlohe, dem Karl Schindhelm seit 35 Jahren als Förderer angehört und bei dem er auch viele Jahre im Vereinsausschuss mitwirkte.


Ehrenmitglied

Mit einer Abordnung war auch die Freiwillige Feuerwehr Schneckenlohe erschienen, dessen Ehrenmitglied Karl Schindhelm ist. Sein Name ist in Schneckenlohe auf das engste mit dem VfR verbunden, für den sein Sportlerherz schon seit seinen jungen Jahren schlägt. Zehn Jahre trug er als Aktiver das lila Trikot und nicht weniger als 50 Jahre war er als Funktionär ehrenamtlich tätig. So wurde ihm nicht nur die Ehrenmitgliedschaft verliehen, er erhielt auch die Goldene Ehrennadel mit großem Kranz des Bayerischen Fußballverbandes und des Bayerischen Landessportverbandes verliehen.
Glückwünsche überbrachten neben seinen Sportlern auch der Kirchbauverein Schneckenlohe, dem beide angehören. Seine Lehrjahre verbrachte Karl Schindhelm ab 1946 als Korbmacher in Weidhausen, 1956 folgte dann seine Meisterprüfung im Korbmacherhandwerk. Nach einigen Jahren als Baufacharbeiter arbeitete er seine letzten 26 Berufsjahre als Lagerleiter bei der Firma Brandt in Niederfüllbach.
Vor den Traualtar traten Karl und Rosa Schindhelm vor 65 Jahren in der Laurentiuskirche der evangelischen Kirchengemeinde Schmölz, der Heimatgemeinde von Rosa Schindhelm, die ihm drei Töchter und einen Sohn schenkte. Zur Familie gehören auch sechs Enkel und zwei Urenkel. hfm
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren