Harsdorf
harsdorf.infranken.de 

Exzellenter Gartenfachmann mit großen Verdiensten

Die Liebe zum Garten und auch die Arbeit damit hat den exzellenten Gartenfachmann Hans Müller im Herzen jung bleiben lassen. In diesen Tagen feierte der Jub...
Artikel einbetten
Hans Müller im Kreise seiner Gratulanten Foto: Werner Reißaus
Hans Müller im Kreise seiner Gratulanten Foto: Werner Reißaus
Die Liebe zum Garten und auch die Arbeit damit hat den exzellenten Gartenfachmann Hans Müller im Herzen jung bleiben lassen. In diesen Tagen feierte der Jubilar, der in Neuenreuth am Main geboren ist, seinen 80. Geburtstag. Die Staatliche Lehr- und Forschungsanstalt für Gartenbau war in Weihenstephan zunächst sein erster Arbeitgeber, danach folgte eine Anstellung an der Bayerischen Landesanstalt für Wein-, Obst- und Gartenbau in Veitshöchheim. Nach genau zehn Jahren kehrte der Jubilar wieder in die Heimat zurück und wurde von 1970 bis 2000 mit der Leitung des Garten- und Friedhofamtes der Stadt Kulmbach beraut und kurz vor seinem Ruhestand wurde ihm noch die Leitung des städtischen Baubetriebshofes übertragen. Große Gestaltungsmaßnahmen in der Stadt Kulmbach tragen bis heute seine Handschrift.
So das Naherholungsgebiet "Mainaue", die Umgestaltung des alten Friedhofes zu einer Parkanlage, der Naturlehrpfad am Rehberg und viele Kinder- und Bolzplätze. Bleibende Verdienste hat sich Hans Müller aber vor allem um den Obst- und Gartenbauverein Harsdorf erworben, den er über 30 Jahre mit ungeheurem Fachwissen erfolgreich führte. Aufgrund seiner großartigen Verdienste wurde Müller bei seinem Ausscheiden aus der Vorstandschaft zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Bürgermeister Günther Hübner (CSU) gratulierte für die Gemeinde Harsdorf, für die Hans Müller von 1990 bis 1996 im Gemeinderat vertreten war. Hübner: Du hast viel für die Natur, viel für die Heimat und viel für die Schönheit unseres Dorfes gemacht."
Weitere Glückwünsche sprachen der TSV Harsdorf, die Freien Wähler Harsdorf, der Gesangverein "Gemütlichkeit" Harsdorf und der VdK-Ortsverband Harsdorf aus.
Kreisfachberater Friedhelm Haun gratulierte für den Kreisverband. Werner Reißaus
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren