Marktschorgast

Ein Pfeifchen zum Wohlfühlen

Vor 125 Jahren wurde in Marktschorgast der Pfeifenclub "Freundschaft" ins Leben gerufen.
Artikel einbetten Artikel drucken
Das vor dem Limmerstadel entstandene Foto zeigt (obere Reihe, von links) Andreas Rupprecht, Andreas Gutmann, Georg Leonhard Wunderlich, Baptist Schreier, H. Bittner, Ernst Schoberth, Johann Neukam, Johann Beck und Konrad Beck, (mittlere Reihe, von links) Johann Schrepfer, Lorenz Rupprecht, Heinrich Schrepfer, Franz Heinz, Martin Mertel, Johann Opel, Johann Feulner, Martin Rupprecht, Johann Raithel (Ziegenburg), ferner (untere Reihe, von links) Heinrich Konrad, Konrad Gareis, Martin Johannes, ...
Das vor dem Limmerstadel entstandene Foto zeigt (obere Reihe, von links) Andreas Rupprecht, Andreas Gutmann, Georg Leonhard Wunderlich, Baptist Schreier, H. Bittner, Ernst Schoberth, Johann Neukam, Johann Beck und Konrad Beck, (mittlere Reihe, von links) Johann Schrepfer, Lorenz Rupprecht, Heinrich Schrepfer, Franz Heinz, Martin Mertel, Johann Opel, Johann Feulner, Martin Rupprecht, Johann Raithel (Ziegenburg), ferner (untere Reihe, von links) Heinrich Konrad, Konrad Gareis, Martin Johannes, Johann Tittel (Ziegenburg), Andreas Lessner, Leonhard Johannes, Karl Bauer, Michael Oppel und Martin Tittel sowie (sitzend, von links) Christian Johannes, Fritz Hahn, Martin Johannes (Weißbeck), Martin Angermann, Heinrich Neukam, Georg Rupprecht und Franz Rupprecht. Repro: Bruno Preißinger
Bruno Preissinger

Gemeinsam in aller Gemütsruhe ein Pfeifchen zu schmauchen, das dürfte wohl der Hauptzweck des Pfeifenclubs "Freundschaft" in Marktschorgast gewesen sein. Vor genau 125 Jahren, am 11. Februar 1893, wurde eine Darstellung der Mitglieder des erlauchten Marktschorgaster Clubs, vierzig an der Zahl, enthüllt.
Das Vereinslokal der Pfeifenraucher war damals die Gastwirtschaft Weißbeck.
Der Zusammenschluss hatte sogar eine Satzung, denn auf dem Bierfässchen (siehe Bild) ist das Zeichen "Paragraf 1" zu entziffern. Die Aufnahme entstand um die Jahrhundertwende und zeigt deutlich, dass die Pfeifenraucher in Marktschorgast nicht nur das "Qualmen" im Sinn hatten, sondern sich gerne mit dem einen oder anderen Humpen Bier stärkten. Das Foto entstand vor dem Limmerstadel.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren