Ebern
Kickboxen

Eberner Kickboxer siegen beim Bayernpokal dreimal

Mit zwölf Sportlern war das Kickboxteam Jürgen Schorn aus Ebern beim "Offenen Bayernpokal" der Bayerischen Amateur-Kickbox-Union (Baku) in Coburg am Start. ...
Artikel einbetten Artikel drucken
Das erfolgreiche Eberner Kickboxteam, hinten von links Vincent Schorn, Johanna Zeitler, Max Schmitt, Trainer Jürgen Schorn, vorne von links Stefan Güßbacher, Jannik Vießmann, Luca Bäuerlein und Jule Greul Foto: Wolfgang Dietz
Das erfolgreiche Eberner Kickboxteam, hinten von links Vincent Schorn, Johanna Zeitler, Max Schmitt, Trainer Jürgen Schorn, vorne von links Stefan Güßbacher, Jannik Vießmann, Luca Bäuerlein und Jule Greul Foto: Wolfgang Dietz
Mit zwölf Sportlern war das Kickboxteam Jürgen Schorn aus Ebern beim "Offenen Bayernpokal" der Bayerischen Amateur-Kickbox-Union (Baku) in Coburg am Start. 563 Sportler aus 72 Vereinen waren dabei. Die Eberner mussten auf einen ihrer Stärksten, Darius Strätz, wegen Grippe verzichten. Nach einer längeren Pause war jedoch wieder Vincent Schorn am Start, ebenso Johanna Zeitler und Jule Greul. Achtmal standen die Eberner Teilnehmer auf den Treppchen, dreimal ganz oben.
Knapp verlor Jule Greul in der Klasse bis 32 Kilo ihr Finale, doch konnte sich auch Platz 2 sehen lassen. Bronze erkämpfte sich Yannick Voigt bei der Jugend A bis 69 Kilo.
Nach einer langen verletzungsbedingten Pause stellte sich Vincent Schorn bei den Herren bis 74 Kilo in bestechender Verfassung vor. Nach einigen harten Duellen in den Vor- und Zwischenrundenkämpfen entschied er auch das Finale für sich, zur Freude des Eberner Lagers, besonders natürlich von Coach Jürgen Schorn, seinem Vater.
Einmal mehr präsentierte sich Johanna Zeitler bei den Damen bis 60 Kilo in toller Verfassung und stand wieder einmal ganz oben auf dem Treppchen. Bronze gab es für Stefan Güßbacher in der Masterclass bis 84 Kilo. Platz 2 belegte Jannik Vießmann beim Newcomer bis 135 Zentimetern Körpergröße. In der Klasse Newcomer bis 145 Zentimeter kämpfte sich Luca Bäuerlein auf Platz 3 vor.
Erfolgreich verlief auch der Kampftag für Max Schmitt (Newcomer über 165 Zentimeter). Er setzte sich gegen die Konkurrenz in überzeugender Manier durch. di
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren