Die Firma STK Stadtsteinach hat vor zehn Tagen mit dem dringend erforderlichen Neubau der Ortsverbindungsstraße von Grafengehaig zum Weiler Hetzenhof begonnen.
Bei einem Ortstermin verschafften sich Bürgermeister Werner Burger, VG-Geschäftsstellenleiter Michael Laaber und Bauamtsleiter André Weber gestern Vormittag einen Überblick über den Fortgang der Arbeiten, die bislang im Zeitplan verlaufen.
Mit der Planung der Baumaßnahme war das Ingenieurbüro IBP aus Kulmbach betraut worden. Das Amt für Ländliche Entwicklung in Bamberg bezuschusst das Projekt im Rahmen des Förderprogramms "Weilererschließung" mit 70 Prozent.
Die Fahrbahnbreite beträgt künftig 3,50 Mete, hinzu kommt auf beiden Seiten ein 75 Zentimeter breites Bankett.


Acht Wochen Bauzeit

Die Baukosten betragen rund 230 000 Euro, für die Fertigstellung des Projekts sind rund acht Wochen Bauzeit veranschlagt, falls die Witterung mitspielt.
Auf jeden Fall wird nach dem Worten von Bauamtsleiter André Weber noch vor dem Wintereinbruch die Asphalttragschicht eingebracht, damit die rund 250 Meter lange Ausbaustrecke in der kalten Jahreszeit befahrbar ist. kpw