Oberaurach

Die Bildung bleibt ihr Ding

So schnell hat selten jemand Wort gehalten, der auf die Frage nach Übernahme eines Ehrenamtes antwortete: "Das mach ich, wenn ich in Rente bin." Für Anita A...
Artikel einbetten
Anita Amend
Anita Amend
So schnell hat selten jemand Wort gehalten, der auf die Frage nach Übernahme eines Ehrenamtes antwortete: "Das mach ich, wenn ich in Rente bin." Für Anita Amend ging Ende Juli ihr Berufsleben als Lehrerin an der Grundschule Oberaurach zu Ende - und eigentlich schon vor der Pensionierung kümmerte sie sich um das neue Herbstprogramm der VHS-Arbeitsstelle.
Die erwähnte Antwort hatte nämlich Bernhard Schurig von ihr bekommen, der beim VHS-Verband für die Organisation der Außenstellen zuständig ist.
Am Freitag wurde Anita Amend nun im Rathaus Oberaurach offiziell in ihr Amt als VHS-Außenstellenleiterin eingeführt.


Nachhaltige Lösung

Bürgermeister Thomas Sechser war sehr erleichtert, dass die längere Zeit vakante Stelle nun besetzt ist "und so wie wir Anita Amend kennen, auch nachhaltig". Für Anita Amend ist die Übernahme dieser Funktion eine Fortsetzung ihres sonstigen Engagements. Wie als Lehrerin und als Organisatorin des Bürgernetzwerks "Bürger helfen Bürgern" liegt ihr die Lebensqualität in Oberaurach sehr am Herzen. "Und dazu gehört für mich unbedingt auch Bildung und vor allem auch Gesundheitsbildung", erklärte sie. Auch für den Bürgertreff organisiert sie mit ihrem Team ein vielfältiges Veranstaltungs- und Vortragsprogramm, das auch im VHS-Programmheft veröffentlicht wird. Das druckfrische Herbstprogramm beinhaltet langjährige Angebote wie das Mutter-und-Kind-Turnen, "Tanz mit bleib fit", Spanisch und die Seniorengymnastik, aber auch ein neues Entspannungs-Angebot und eine Lesung mit Wilhelm Wolpert.
Bürgermeister Thomas Sechser und Bernhard Schurig dankten Anita Amend für die Übernahme dieses Ehrenamtes und wünschten ihr eine glückliche Hand dabei, auch neue Kursleiter und Referenten für die Erwachsenenbildung in Oberaurach zu gewinnen. red

Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren