Auf die JBBL-Basketballer der Regnitztal Baskets wartet nach dem deutlichen Auftaktsieg am vergangenen Wochenende gegen die JuniorBaskets Rhein-Neckar das nächste Heimspiel: Am Sonntag empfangen die Schützlinge von Trainer Kevin Kositz den MTV Kronberg. Die Hessen gastieren um 11 Uhr ausnahmsweise nicht in Strullendorf, sondern in der Hans-Jung-Halle in Breitengüßbach.
Der MTV Kronberg stellt eine der älteren Mannschaften in der JBBL-Vorrundengruppe 6. Der Gegner feierte wie die Brose-Bamberg-Youngsters einen Auftaktsieg und gewann am ersten Spieltag deutlich gegen die s.Oliver Würzburg Akademie. Hier stach besonders Aufbauspieler Frederick Fischbach hervor, der mit 22 Punkten, sechs Rebounds und sechs Assists eine starke Leistung zeigte. Ihm zu Hilfe kamen Massimo Galvano und Philip Hecker mit 17 bzw. 18 Punkten.
Leicht wird es also auf keinen Fall für die Youngsters von Headcoach Kevin Kositz. So wird es für die Bamberger Jungs besonders auf die mannschaftlich geschlossene Verteidigung ankommen, die bereits am ersten Spieltag der Schlüssel zum Erfolg gewesen ist. Mit der entsprechenden Portion Kampfgeist soll sich dann der zweite Saisonsieg einstellen. Der Eintritt zur Partie am Sonntag in Breitengüßbach ist frei, die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung. la